Letzte Meldungen

Die richtige Ausrüstung zum Renovieren

Die richtige Ausrüstung zum Renovieren Die richtige Ausrüstung zum Renovieren

Wer sein Eigenheim in Eigenregie renovieren möchte, benötigt nicht nur handwerkliches Geschick, sondern in erster Linie die richtige Ausrüstung. Um sowohl große als auch kleine Reparaturen sowie Renovierungen durchführen zu können, sind Dinge wie ein gut ausgestatteter Werkzeugkoffer und die richtige Arbeitskleidung unerlässlich. Wir erklären Ihnen, was Sie alles brauchen, um erfolgreich Ihre neuen Projekte zu starten.

Der Werkzeugkoffer

In der Regel rät Ihnen jeder Experte, bei der Ausstattung auf qualitativ hochwertiges Werkzeug zurückzugreifen. Sie müssen dafür zwar am Anfang etwas tiefer in die Taschen greifen, dafür werden Sie allerdings mit Langlebigkeit sowie einem guten Ergebnis belohnt. Worauf Sie beim Kauf achten müssen, können Sie in diesem Ratgeber nachlesen. Selbstverständlich bedeutet das nicht, dass die günstigeren Modelle nichts taugen. Wenn Sie bereits mit bestimmten Modellen oder Herstellern gute Erfahrungen gemacht haben, sollten Sie Ihr Werkzeug auch weiterhin dort kaufen.

Was in keinem Werkzeugkoffer fehlen darf:

  • Hammer
  • Universalsäge
  • Schraubenzieher bzw. –dreher
  • Schraubenschlüssel
  • Ratsche
  • Messwerkzeug wie Zollstock, Waage
  • Klebeband
  • Schere
  • Diverse Zangen
  • Seitenschneider

Je nach auszuführender Tätigkeit kommen natürlich noch verschiedene andere Werkzeuge dazu. Für manche Arbeiten werden Sie beispielsweise eine Bohrmaschine benötigen. Wichtig ist außerdem ein Phasenprüfer, wenn Sie verhindern wollen, ausversehen eine Stromleitung anzubohren. Bedenken Sie immer: Sicherheit geht vor!

Die passende Kleidung

Wie Sie sicherlich wissen, sollten Sie bei Arbeiten an Ihrem Haus weder die neue Hose noch das gute T-Shirt tragen. Entscheiden Sie sich stattdessen für Kleidung, die auch mal dreckig werden kann, bei der Farbreste auf dem Stoff nicht stören oder bei denen es kein Problem ist, wenn sie hinterher relativ ramponiert aussehen. Sind Sie jedoch leidenschaftlicher Handwerker und führen sehr viele Reparaturen selbst aus, empfiehlt sich der Kauf von spezieller Arbeitskleidung. Robuste Kleidungsstücke von guter Qualität trägt der Fachmann schließlich nicht umsonst. Dazu zählen beispielsweise:

  • Sicherheitsschuhe
  • Arbeitshose
  • Mundschutz
  • Handschuhe
  • Gegebenenfalls ein Sicherheitshelm

Wichtige Tipps für Ihre Arbeitskleidung erhalten Sie hier.

Learning bei doing: Praxisbeispiele

Bekanntlich lernt man ja in der Praxis ja am besten. Um Ihnen zu zeigen, wie wichtig die richtige Ausrüstung für sicheres Handwerken ist, für wir die Thematik anhand von Praxisbeispielen näher aus:

1.    Ein eigener Schwimmteich

Der Garten entwickelt sich immer mehr zur Wohlfühloase. Im Trend liegen dabei nicht nur Loungemöbel, mit denen Sie sich das Wohnzimmer nach draußen holen können, sondern ebenfalls Schwimmgelegenheiten. Allerdings ist ein normaler Pool mittlerweile von gestern. Eigenheimbesitzer von heute entscheiden sich für einen Schwimmteich, der nicht nur optisch einiges her macht, sondern gleichzeitig als Quelle der Erfrischung an einem heißen Sommertag dient. In unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung haben wir Ihnen bereits erläutert, wie Sie beim Bau vorgehen sollten. Doch welche Ausrüstung erleichtert Ihnen das Vorgehen?

Zum einen benötigen Sie das passende Werkzeug. In diesem Fall wäre das eine Schaufel, um einerseits das Loch auszuheben, andererseits Materialien wie Sand als Grundlage zuzufügen. Da es sich hierbei um ein sehr schmutzintensives Vorhaben handelt, raten wir Ihnen dringend zu entsprechender Arbeitskleidung: Hose und Shirt, die dreckig werden können, Handschuhe, um Sie vor Verletzungen zu schützen sowie einen Mundschutz wegen des auftretenden Staubs.

2.    Einen neuen Boden verlegen

Wenn der alte Boden nicht mehr den eigenen Bedürfnissen oder Ansprüchen entspricht, entscheiden sich viele Eigenheimbesitzer für einen neuen Bodenbelag. Das kann entweder Laminat, Parkett oder Fließen sein. Wer sich für einen Holzboden entscheidet, muss nicht selten die Einzelteile dem Raum anpassen. Um das zu tun, benötigen Sie eine Säge, die sich hoffentlich in Ihrem Werkzeugkoffer befindet. Zusätzlich empfehlen wir entweder Sandpapier oder eine professionelle Schleifmaschine. Für Ihre Sicherheit sorgen Sie mit dieser Ausrüstung:

  • Eine Arbeitshose sowie Handschuhe, um die Verletzungsgefahr zu minimieren und um zu verhindern, dass Sie während der Arbeit Splitter in die Haut bekommen.
  • Ein Mundschutz, um während des Schleifens keinen Staub in die Lungen zu kriegen.
  • Besonders dann, wenn Sie beispielsweise Fliesen verlegen. Diese sind nämlich schwer und es passiert sehr schnell, dass eine Fliese durch Unachtsamkeit auf Ihren Fuß fällt.

Welche Renovierungsarbeiten Sie ebenfalls allein durchführen können, haben wir hier für Sie aufgelistet.

Die richtige Ausrüstung zum Renovieren
5 (100%) 1 Stimmen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*