Letzte Meldungen

VPB: Bauherren müssen Steuerersparnis und Zuschüsse abwägen

Handwerkerleistungen sind steuerlich abzugsfähig. Allerdings nur, wenn es für dieselbe Maßnahme nicht gleichzeitig Zuschüsse gibt, erläutert der Verband Privater Bauherren (VPB). Sanieren Hausbesitzer zum Beispiel ihre Heizung und bekommen dafür KfW-Fördermittel, dann können sie diese Maßnahmen nicht zusätzlich steuerlich geltend machen. Lassen sie parallel zur Heizungssanierung ihr Haus von außen dämmen und nehmen dafür keine öffentlichen Zuschüsse in Anspruch, können sie die Lohnkosten für die Dämmmaßnahme steuerlich absetzen.

Absetzbar sind auch die Fahrtkosten sowie die auf Lohn und Fahrtkosten anfallende Mehrwertsteuer. Nicht absetzbar sind die Materialkosten. Was sich lohnt und was nicht, ist also ein Rechenexempel: Zuschüsse für eine besonders innovative Heizung mit geringem Einbauaufwand und Absetzen der arbeitsaufwändigen Dämmarbeiten bei denen das Material eher günstig ist – oder umgekehrt? Der unabhängige Sachverständige berät Hausbesitzer bei der Vorbereitung der Arbeiten und überwacht die Ausführungsqualität am Bau.

Weitere Informationen unter www.vpb.de.

VPB: Bauherren müssen Steuerersparnis und Zuschüsse abwägen
5 (100%) 1 Stimmen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*