Letzte Meldungen

Risikolebensversicherung – Sicherheit für die Familie

Immobilienfinanzierung leicht gemacht - Teil 5

Mike Ihden, Berater der Generali Versicherungen Mike Ihden, Berater der Generali Versicherungen

Das Leben ist schön. Doch manchmal kann ein tragischer Unfall für tiefe Trauer sorgen. Umso wichtiger ist es seine Hinterbliebene durch die richtige Absicherung vor finanzielle Probleme zu schützen.

Wir sind im Gespräch mit Herrn Ihden von der Generali Versicherung.

Was ist eine Risikolebensversicherung?

Die Risikolebensversicherung, auch Todesfallversicherung genannt, ist eine Hinterbliebenenvorsorge zur Absicherung im Todesfall. Stirbt die versicherte Person während der Vertragslaufzeit, erhält der/die Bezugsberechtigte die vereinbarte Versicherungssumme.

Wer sollte eine Risikolebensversicherung abschließen?

Für nahezu jede Altersklasse bietet die Risikolebensversicherung eine preisgünstige Möglichkeit, seine Hinterbliebenen umfangreich finanziell abzusichern. Auch Geschäftspartner können sich für den Todesfall gegenseitig absichern, damit zum Beispiel die Erben ausgezahlt werden können.

Worauf sollte man beim Abschluss einer Risikolebensversicherung achten?

Neben Faktoren wie einer angemessenen Laufzeit sowie einer dem Versicherungswunsch entsprechenden Versicherungssumme sollte man weiterhin auch auf den Preis achten, um das optimale Preis-/Leistungsverhältnis zu erzielen.

Die RISK-vario® Versicherung der Generali bietet sehr flexiblen Versicherungsschutz zu äußerst günstigen Preisen. So kann beispielsweise ein 32 jähriger Familienvater, Nichtraucher, eine Summe von 100.000,00 Euro über 20 Jahre für 6,64 Euro / Monat absichern.

In der nächsten Ausgabe möchten wir Ihnen darstellen, wie Sie die Risikolebensversicherung zur Absicherung von Immobilienkrediten nutzen können.

Die innovative Risikolebensversicherung – wie Sie von Tarifverbesserungen profitieren!

Die Risikolebensversicherung ist zur Absicherung seiner Angehörigen oft unverzichtbar. Seit 2016 gibt es neue Tarife, die die individuellen Lebenssituationen deutlich besser berücksichtigen.

Welche Verbesserungen gibt es?

Seit April diesen Jahres wurden im RISK-vario® Tarif der Dialog Lebensversicherung zahlreiche Verbesserungen bei gleichbleibendem Prämienniveau eingeführt.

Die interessanteste Innovation ist sicherlich die vorgezogene Todesfallleistung. So wird die Versicherungssumme nicht erst im Todesfall, sondern bereits bei Vorliegen einer schweren Krankheit mit einer prognostizierten Lebenserwartung von weniger als 12 Monaten ausgezahlt. Der Versicherungsnehmer hat so die Möglichkeit, selbst über das Geld zu verfügen.

Eine neu aufgenommene Zusatzleistung von maximal 25.000 Euro, bzw. 10% der Versicherungssumme, gibt es für den Versicherungsnehmer bei Erreichen der Pflegestufe III (6 ADL).

Zahlreiche Nachversicherungsgarantien runden den interessanten neuen RISK-vario® Tarif ab.

Wie kam es zu dem Testsieg?

 Die WirtschaftsWoche veröffentlichte im März diesen Jahres ein Ranking der besten Risikolebensversicherungen. Der RISK-vario® Tarif der Dialog Lebensversicherung wurde als einziger „klassischer Tarif“ mit „sehr gut“ benotet und landete auf dem ersten Platz.

Das deutsche Kundeninstitut, ein Marktforschungsunternehmen, hat im Auftrag der WirtschaftWoche verschiedene Risikolebensversicherungstarife getestet. Rund 150 Einzelkriterien wurden gewertet. Ins Ranking flossen die Konditionen mit 60%, das Angebot mit 30% und der Service mit 10% ein. Der RISK-vario® Tarif konnte in allen drei Sparten überzeugen.

Vielen Dank für das Gespräch!

Ich bin an weiteren Informationen interessiert:

Katalog und Infos per E-Mail oder Post
Beratungstermin vereinbaren
Bitte um Rückruf (Bitte Telefonnummer angeben)

Ihr Name (Pflichtfeld)

Straße

PLZ / Ort

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer


 

Risikolebensversicherung – Sicherheit für die Familie
4.5 (90%) 2 Stimmen

1 Kommentar zu Risikolebensversicherung – Sicherheit für die Familie

  1. Vielen Dank für einen erneut gelungenen Artikel.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*