Letzte Meldungen

Bauherrenbericht Fibav

Eine moderne Stadtvilla von Fibav Foto: Oliver Maas Eine moderne Stadtvilla von Fibav Foto: Oliver Maas

Wie sind sie zu Ihrer Entscheidung gekommen hier in Falkensee ein Haus zu bauen?

Der Wunsch nach einem Haus bestand bei uns beiden bereits sehr früh. Ich bin hier in Falkensee aufgewachsen und nachdem wir das Grundstück geerbt haben, sind wir nach dem Freiwerden des Grundstücks sehr schnell zu der Entscheidung gekommen, ein Haus zu bauen.

Faktenbox:

Haustyp: Stadtvilla
Bewohner: 3
Grundfläche Haus: 90 m²
Wohnfläche Haus: 137 m² 
Zimmer: 4

Wie lange haben Sie gebraucht, um mit FIBAV ihren Baupartner zu finden?

Die stolzen Bauherren Foto: Oliver Maas

Die stolzen Bauherren Foto: Oliver Maas

Wir haben sehr intensiv gesucht und haben uns dabei in recht kurzer Zeit sehr viele Hausanbieter und Ihre Häuser angesehen und haben uns Angebote eingeholt.

Vier Anbieter sind dann in die engere Wahl gekommen und wir haben uns für FIBAV entschieden.

Warum gerade für FIBAV?

Alle Unternehmen in der engeren Wahl haben einen guten Eindruck auf uns gemacht. Dass wir uns für FIBAV entschieden haben lag einerseits daran, dass wir von Bekannten, die ebenfalls schon mit FIBAV gebaut haben, eine entsprechende Empfehlung bekommen hatten und andererseits war es einfach eine „Bauchentscheidung“ aufgrund der ersten Gespräche mit Hr. Jasper (FIBAV Geschäftsstelle Potsdam), bei denen wir uns sehr gut und vor allem ehrlich beraten fühlten.

Hat sich der gute Eindruck dann bei der Planung und beim Vertragsschluss bestätigt?

Oh ja, wir hatten schon bei der Hausauswahl mit dem Bauamt und den Vorstellungen der Gemeinde zu kämpfen und konnten den ursprünglich gewünschten Winkelbungalow nicht bauen. Dies stellte uns zunächst vor Probleme. Wir konnten dann aber letztlich unsere Vorstellungen trotz der erforderlichen Wahl eines anderen Haustyps verwirklichen.

Auch beim Aufsetzen des Vertrags hatten wir viele Sonderwünsche – genauer gesagt einen ganzen Ordner voll – dennoch ist die FIBAV,vertreten durch Hr. Jasper, auch nach sechs Stunden Vertragsverhandlungen noch voll auf unsere Vorstellungen eingegangen, hat uns bei der Umsetzung unterstützt und hat sogar noch einige gute Ideen eingebracht, z.B. den Wäscheschacht und den Pollenfilter, die wir nicht mehr missen möchten.

 

Wie sah es mit den Kosten für diese Sonderwünsche aus?

Während der Planung entstanden dafür keine zusätzlichen Kosten. Für Sonderwünsche und Änderungen, die wir erst nach Erteilung der Baugenehmigung eingereicht haben, wurde dann natürlich ein kleiner prozentualer Anteil fällig.

Haben sie FIBAV auch die Finanzierungsplanung überlassen?

Wir haben uns von einem speziellen Berater der FIBAV mehrere Angebote finanzierender Banken vorlegen lassen und haben uns nach ausführlicher Beratung für eine Finanzierung entschieden, mit der wir sehr zufrieden sind.

Haben sie dann während der Bauphase regelmäßig den Baufortschritt beobachtet?

Ja, wir waren sehr oft auf der Baustelle. Zusätzlich macht die moderne Technik ja auch Vieles einfacher: Sowohl meine Mutter, die in der Nähe wohnt, als auch der Bauleiter haben täglich Fotos und sogar Videos vom Baufortschritt an uns geschickt. Bei FIBAV ist auch das Betreten des Rohbaus gestattet, so dass wir uns immer auf dem Laufenden halten konnten.

Also war ständig Kontakt zur Bauleitung gegeben, hat sich das denn auch auf die Problembeseitigung ausgewirkt?

Definitiv, es traten ein paar kleinere Probleme auf, diese wurden aber nach Kontaktaufnahme mit dem Bauleiter sehr schnell behoben. Es war auch angenehm, dass wir stets nur den Bauleiter als Ansprechpartner hatten, der sich dann mit den einzelnen Gewerken auseinander gesetzt hat.

Die Terrrasse - im Sommer ein Ort zum Verweilen Foto: Oliver Maas

Die Terrrasse – im Sommer ein Ort zum Verweilen Foto: Oliver Maas

Wurden der Zeit- und der Kostenrahmen eingehalten?

Vom ersten Kontakt bis zum Einzug sind 13 Monate vergangen, obwohl unsere ursprünglichen Vorstellungen bei der Gemeinde keine Zustimmung fanden. Der Zeitplan vom Vertragsabschluss bis zur Übergabe und auch der Kostenrahmen wurden eingehalten.

Was würden sie anderen Bauinteressierten als Tipp mitgeben?

Sorgfältige Planung im Vorfeld ist wichtig – unter Umständen muss man die Küche planen, bevor man das Haus baut.

Je mehr konkrete Wünsche schon bei der ersten Kontaktaufnahme bekannt sind, desto schneller geht die Planung. Und wir würden es uns heute zweimal überlegen, ob es sich wirklich lohnt, die eine oder andere Eigenleistung zu erbringen.

Herzlichen Dank für das Gespräch!

Ich bin an weiteren Informationen interessiert:

Katalog und Infos per E-Mail oder Post
Besichtigungstermin vereinbaren
Bitte um Rückruf (Bitte Telefonnummer angeben)

Ihr Name (Pflichtfeld)

Straße

PLZ / Ort

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer


Weitere Informationen:

FIBAV Immobilien GmbH
Heinrich-Mann-Allee 24
14473 Potsdam

Tel. 0331 – 298 55 95
www.fibav.de 

Bauherrenbericht Fibav
Bewerten Sie diesen Beitrag

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*