Letzte Meldungen

Richtfest für Villen im Prinzenviertel

Zimmermeister Jens Peschel, Ing.-Holzbau u. Zimmerei Kandler GmbH, verlas den Richtspruch vor zahlreichen Besuchern des Richtfestes. Foto: HELMA Wohnungsbau GmbH / Claudius Pflug Zimmermeister Jens Peschel, Ing.-Holzbau u. Zimmerei Kandler GmbH, verlas den Richtspruch vor zahlreichen Besuchern des Richtfestes. Foto: HELMA Wohnungsbau GmbH / Claudius Pflug
So wird das Gebäudeensemble nach Fertigstellung aussehen. Der anspruchsvollen Erhaltungssatzung gemäß wurden prägende Gestaltungsmerkmale der Umgebungsbebauung berücksichtigt. Grafik: HELMA Wohnungsbau GmbH

So wird das Gebäudeensemble nach Fertigstellung aussehen. Der anspruchsvollen Erhaltungssatzung gemäß wurden prägende Gestaltungsmerkmale der Umgebungsbebauung berücksichtigt.
Grafik: HELMA Wohnungsbau GmbH

(PRG) – Im geschichtsträchtigen Prinzenviertel in Berlin-Karlshorst entsteht ein neues Wohnquartier. Die HELMA Wohnungsbau GmbH, die in der Ehrlichstraße fünf Stadtvillen errichtet, feierte jetzt Richtfest. Erstmals präsentierten Karl-Heinz Maerzke, HELMA-Vorstandsvorsitzender, und Georg Gewers vom Berliner Architekturbüro Gewers und Pudewill der Berliner Öffentlichkeit das imposante Gebäudeensemble. Unter den mehr als 70 Gästen der Richtfeier waren der Bundestagsabgeordnete Dr. Martin Pätzold sowie künftige Bewohner, die sich auf den Einzug in ihre Eigentumswohnung freuen.

„Als wir vor vier Jahren mit der Planung begonnen haben, war viel Phantasie nötig, um sich dieses attraktive Wohnquartier vorzustellen“, erklärte Karl-Heinz Maerzke, „standen doch seinerzeit auf dem Gelände noch eine Kaufhalle und eine alte Esse.“ Mittlerweile nimmt das neue Quartier Gestalt an und fügt sich harmonisch in die historisch gewachsene Umgebungsbebauung ein. Die insgesamt 37 Wohnungen, darunter 2 Maisonettes und ein Penthouse, verfügen über Wohnflächen zwischen 51 und 174 Quadratmetern, bereits 60 Prozent sind verkauft.

Karl-Heinz Maerzke (l.), Vorstandsvorsitzender der HELMA Eigenheimbau AG, und Georg Gewers vom Berliner Architekturbüro Gewers und Pudewill, sichtlich stolz auf das gemeinsame Projekt „Villen im Prinzenviertel“. Foto: HELMA Wohnungsbau GmbH / Claudius Pflug

Karl-Heinz Maerzke (l.), Vorstandsvorsitzender der HELMA Eigenheimbau AG, und Georg Gewers vom Berliner Architekturbüro Gewers und Pudewill, sichtlich stolz auf das gemeinsame Projekt „Villen im Prinzenviertel“.
Foto: HELMA Wohnungsbau GmbH / Claudius Pflug

Mit „Villen im Prinzenviertel“ engagiert sich HELMA nach dem Baugebiet „Am Carlsgarten“ und „Wohnen im Park“ auch weiterhin für die Aufwertung des Lichtenberger Stadtteils Karlshorst. Insgesamt 474 Wohneinheiten – darunter auch Einfamilien-, Doppel- und Reihenhäuser – wurden inzwischen übergeben.

Die HELMA Wohnungsbau GmbH und ihre Muttergesellschaft, die börsennotierte HELMA Eigenheimbau AG, besitzen seit mehr als drei Jahrzehnten Erfahrung im Bau von Eigenheimen, Ferienhäusern und in der Entwicklung von Wohnquartieren. Der Bauträger ist bundesweit tätig. In der Region Berlin-Brandenburg engagiert sich HELMA zurzeit mit über zehn Projekten. Darüber hinaus ist der Bauträger mit dem Schwerpunkt mehrgeschossiger Wohnungsbau auch in Niedersachsen und München aktiv. Mit der Hausbau Finanz GmbH bietet HELMA allen Kunden einen umfassenden Finanzierungsservice mit unabhängiger Beratung und kostenfreier Vermittlung von Baufinanzierungen und -versicherungen. Vermittelt wird provisionsfrei vom Bauträger.

Mehr Informationen unter: www.helma-wohnungsbau.de

Ich bin an weiteren Informationen interessiert:

Katalog und Infos per E-Mail oder Post
Besichtigungstermin vereinbaren
Bitte um Rückruf (Bitte Telefonnummer angeben)

Ihr Name (Pflichtfeld)

Straße

PLZ / Ort

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer


 

 

Richtfest für Villen im Prinzenviertel
5 (100%) 1 Stimmen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*