Letzte Meldungen

Regionales Immobilien Journal Berlin & Brandenburg Mai 2017

Regionales Immobilien Journal Berlin & Brandenburg Mai 2017 Regionales Immobilien Journal Berlin & Brandenburg Mai 2017

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Regionales Immobilien Journal Berlin & Brandenburg Mai 2017 - Titel

Regionales Immobilien Journal Berlin & Brandenburg Mai 2017 – Titel

endlich hält der Frühling auch in Berlin und Brandenburg Einzug. Nachdem es im April durch die niedrigen Temperaturen fast „weiße Ostern“ gab, sorgen nun angenehmere Temperaturen dafür, dass  es die Menschen wieder ins „Grüne“ treibt. Nach den kalten Monaten können Hobbygärtner endlich Ihrer Leidenschaft nachgehen, die Terrassen und Balkon erfüllen ihre Zweckbestimmung und so mancher wird wieder anfangen, seinen Lebenstraum zu realisieren – das eigene Haus.

Gerade im Frühjahr wird bei vielen Menschen dieser ursprüngliche Wunsch nach Selbstverwirklichung geweckt. Oft erzeugen Ausflüge und der Blick in die wieder ergrünten Vorgärten der Einfamilienhausgegenden diese Sehnsucht. Verstärkt durch ganz rationale Gründe für den Hausbau, wie die Vergrößerung des Wohnraums durch Familienzuwachs oder die Altersvorsorge, wird schnell der nötige Impuls zur Realisierung seines Wohntraums gegeben.

Gestiegene Grundstückspreise

Grundvoraussetzung für jeden Hausbau ist natürlich das passende Grundstück. Hier heißt es heutzutage Beharrlichkeit zu zeigen. Denn oft kann die Suche danach, sehr viel Zeit in Anspruch nehmen und einige Nerven kosten. Durch den angespannten Wohnungsmarkt sind  in den letzten Jahren schon viele Menschen auf die Idee gekommen, ein Haus zu bauen. Dementsprechend leergefegt ist aktuell der Grundstücksmarkt.  

Eine erhöhte Nachfrage hat natürlich auch Auswirkungen auf die Grundstückspreise. Gerade die Preise für den Bau von Einfamilienhäusern beliebten Grundstücke in Stadtrandlage sind in der jüngsten Vergangenheit stark gestiegen. So verzeichnete zum Beispiel vor kurzem der Gutachterausschuss für den Landkreis Potsdam-Mittelmark neue Rekordwerte. So müssen in Teilen von Kleinmachnow schon Preise von 600 Euro pro Quadratmeter gezahlt werden.

Trotz dieser Werte übersteigt gerade in den citynahen Lagen die Nachfrage von Grundstücken das Angebot bei Weitem. Hinzu kommt, dass es nicht nur eine hohe Nachfrage von privaten Bauherren gibt, sondern auch von Projektentwicklern sehr hoch ist.

Baulandspekulationen

Einen Teil des Mangels an Grundstücken ist leider auch durch Spekulationen bedingt. Wie jüngst das Fernsehmagazin „Panorama“ berichtete, gibt es immer mehr Investoren, die Baugrundstücke nicht bebauen. So gibt es auch eine große Diskrepanz zwischen erteilten und realisierten Baugenehmigungen. In Berlin werden von 22.000 erteilten Baugenehmigungen nur 40 Prozent realisiert. Oft ist es für Investoren lukrativer, das Grundstück unbebaut ein paar Jahre liegen zu lassen und mit satten Gewinnen wieder zu verkaufen.

Nicht entmutigen lassen

Auch wenn die Suche nach dem Grundstück mal längere Zeit in Anspruch nimmt, das Ergebnis lohnt sich. Wie Ihr neuer Wohntraum aussehen könnte, zeigen Ihnen auch die vielfältigen Angebote in dieser Ausgabe. Lassen Sie sich inspirieren!

Viel Spaß beim Lesen wünscht

Inhalte des Regionalen Immobilien Journal Mai 2017

Immobilienmarkt aktuell

Postbank Studie Wohnatlas 2017

Europace Hauspreis-Index im März: Immobilienpreise gingen leicht zurück 

Bundesweite Fertigbauquote steigt auf 17,8 Prozent 

Finanzierung

Baugeld: 12-Monatshoch im März folgt leichter Rückgang

Generali Domocity – Der Smart-Baustein für ein sicheres Zuhause

Welche Bauversicherungen gut und günstig schützen

VPB: Bauherren müssen Steuerersparnis und Zuschüsse abwägen

Das neue Bauvertragsrecht unter der Lupe

Hausbau & Technik

„Potsdam“ im Unger-Park 

25 Jahre ScanHaus Marlow – bis zu 9.400,- € sparen! 

Bauen mit Expertenrat 

Das Eigenheim der Zukunft 

Vor der nächsten Heizperiode sanieren – DEKRA gibt Tipps zu Schimmelbefall in Wohnräumen 

Gebäudedämmung und Anlagentechnik im Wechselspiel 

Sicheres Grundstück gleich sicheres Haus 

Der Keller

  • Kellerbau 
  • Neuer Raum zum Wohlfühlwohnen

Sonderteil: Musterhäuser der Region

  • Musterhäuser und Referenzobjekte in Ihrer Region 
  • Die Wahl des richtigen Haustyps 

Wohntrends

Farben zum Fühlen 

Physiotherm Infrarotkabinen – Wohlfühlen in einer neuen Dimension 

Küchentrends 2017: Individuelle Vielfalt und smarte Technologien 

„Eigener Herd ist Goldes Wert“ Mit der richtigen Planung zur Traumküche 

Rund ums Haus

Perfektes Grillerlebnis – Rothmann Grills machen Appetit auf den Sommer 

Gartenhaus und Pavillon – Praktisch, gemütlich, formschön 

Schöner Rasen in fünf Schritten 

Recht aktuell

Wenn’s Sie doch mal trifft: Eine Hausratversicherung schützt, was Ihnen lieb und teuer ist 

Baugenehmigung – Wirkung und Rechtsschutz 

Tipp vom Bauanwalt: Die Abnahme 

 

Viel Spaß beim Lesen wünscht  

Ulrich Barz
Herausgeber – RIV-Verlag

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Regionales Immobilien Journal Berlin & Brandenburg Mai 2017
5 (100%) 5 Stimmen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*