Letzte Meldungen

Regionales Immobilien Journal Berlin & Brandenburg September 2017

Regionales Immobilien Journal Berlin & Brandenburg September 2017 Regionales Immobilien Journal Berlin & Brandenburg September 2017

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Regionales Immobilien Journal Berlin & Brandenburg September 2017

Regionales Immobilien Journal Berlin & Brandenburg September 2017

wer in Berlin und Brandenburg eine Immobilie erwerben möchte, sollte ein Haus bauen. Dieses Fazit könnte man aus einer Studie der Dr. Klein Privatkunden AG ziehen. Die Bank hat die tatsächlich bezahlte Immobilienpreise für Wohnungen und Häuser im ersten Halbjahr 2017 ausgewertet und zusammengefasst.

Natürlich ist der Immobilienkauf keine rein rationale Entscheidung. Es macht wenig Sinn ein Haus am Stadtrand oder auf dem Land zu bauen, wenn man eine Abneigung gegen Gartenarbeit hat und den Trubel des Stadtlebens bevorzugt. Tatsache bleibt jedoch, dass Sie derzeit mit einem Einfamilienhaus mehr „Wohnen“ fürs Geld bekommen als bei einer Eigentumswohnung.

Das liegt auch daran, dass die Preise für Eigentumswohnungen in den letzten Jahren deutlich stärker gestiegen sind als für Einfamilienhäuser. Hauptgrund dafür ist die höhere Nachfrage nach Wohnraum in Großstädten wie Berlin. Kapitalanleger sehen hier weiterhin große Chancen bei einer Investition in Wohnraum und befeuern die Nachfrage zusätzlich. Hinzu kommen die hohen Erstellungskosten für Wohnraum. Experten kritisieren schon lange. dass die Branche ist überreguliert ist. Durch das staatliche Handeln und immer striktere Vorgaben sind die Herstellungskosten von Wohnraum zu hoch. Auch die aktuellen Baugenehmigungsprozesse sind zu langwierig und verteuern ebenfalls den Bau von Wohnungen.

Die Konsequenz daraus ist, dass Investoren wieder weniger bauen. Das zeigen auch die aktuellen Baugenehmigungszahlen des 1. Halbjahres 2017. Hier gab es einen Rückgang bei den Wohnungsbaugenehmigungen in Höhe von 7,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. 

Doch im September sind die nächsten Bundestagswahlen und die Parteien greifen natürlich auch das Thema Wohnungsbau auf. Im Fokus steht dabei natürlich die Förderung des Wohnungsbaus um mehr Wohnraum zu schaffen. Im Gegensatz zu den Vorjahren sind bei dieser Wahl die Vorschläge zur Verbesserung der angespannten Wohnungsmarktsituation sehr variantenreich. Sie reichen vom Baukindergeld über einen Freibetrag bzw. der Senkung der Grunderwerbsteuer bis hin zur Förderung von Baugemeinschaften. Es bleibt dabei zu hoffen, dass die Wahlversprechen nicht wie so oft verpuffen oder in einem langen Umsetzungsprozess stecken bleiben.

Wer sich nicht auf die Politik verlassen möchte, sollte die Gunst der Stunde nutzen. Noch immer bewegen sich die Zinsen für die Baufinanzierung auf einem sehr niedrigen Niveau. Experten sind sich jedoch einig, dass die Zinsen langfristig wieder steigen werden. Ein Unterschied von einem Prozentpunkt bei der Baufinanzierung wird dabei wahrscheinlich eine deutlich größere finanzielle Auswirkung haben als eine mögliche steuerliche Entlastung oder Immobilienförderung.

Zahlreiche Anregungen für Ihren Hausbau finden Sie wieder in der aktuellen Ausgabe.

Viel Spaß beim Lesen wünscht  

Inhalte des Regionalen Immobilien Journal September 2017

Immobilienmarkt aktuell

Wohnung oder Haus

Bundestagswahl: Wahlprogramme der Parteien aus Bauherrensicht

Wohnungsneubau in Deutschland

Die BERLINER BAUMESSE feiert im Herbst Premiere

Die Brandenburger Messen für HAUS, ENERGIE und UMWELT im Herbst

Heinz von Heiden verlängert Zusammenarbeit mit den Eisbären Berlin um zwei Jahre

Lebensziel Eigenheim

Finanzierung

Von Herdentrieb und Psychologie – was die Baufinanzierungszinsen im August beeinflusst

Anschlusskredite: Minizinsen sichern

VPB: Bei der Grunderwerbsteuer lässt sich sparen

Hausbau & Technik

„Ein SteinHaus“ eröffnet im UNGER-Park

Den Hauskauf ideal vorbereiten – Vom Musterhaus ins Eigenheim

Speichertechnik für erneuerbare Energien

Dämmung

  • Gebäudedämmung und Anlagentechnik im Wechselspiel 
  • Mit den richtigen Wärmedämmfenstern bleibt der Sommer das ganze Jahr
  • Dachdämmung: Bis zu 20 Prozent Energie sparen

Smart Home: Einfach, sicher und preiswert den Einstieg ins vernetzte Heim wagen  

Das Eigenheim schützen: Sicherheitstechnik im Überblick

Exklusive Häuser: Wohnen mit Stil

Markant in Weiß und Anthrazit – Komfortables Zuhause auf schwierigem Grundstück

Besser spät als nie – zum Bauen ist man nie zu alt

Energieeffizienz im Fokus – Über Würfel, Pultdach, Verschattung und Gebäudeautomation 

Haustür 2017: Klare Linien & Multifunktionalität

Wohntrends

Kaminöfen – Wärmespender für ein gemütliches Zuhause

Gemütlichkeit mit Feuer & Flamme

Physiotherm Infrarotkabinen – Wohlfühlen in einer neuen Dimension

Küche 2017: Wie man mit Farbe Wirkung erzielt

Rund ums Haus

Sportlicher Rückzugsort – So bietet der Garten ideale Voraussetzungen

Recht aktuell

Baurecht für den Garten – Vorgaben durch Bauordnung und Nachbarrechtsgesetz

Der Verbraucherbauvertrag (ab 01.01.2018)

 

Viel Spaß beim Lesen wünscht  

Ulrich Barz
Herausgeber – RIV-Verlag

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Regionales Immobilien Journal Berlin & Brandenburg September 2017
5 (100%) 6 Stimmen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*