Letzte Meldungen

Gartentrends 2017

Die ansprechende Gestaltung von Terrasse und Balkon

Die ansprechende Gestaltung von Terrasse und Balkon Die ansprechende Gestaltung von Terrasse und Balkon © Photographee.eu/shutterstock

Endlich ist es wieder so weit. Der Sommer mit seinen warmen Temperaturen ist da. Das lockt nach draußen ins Freie. Terrasse oder Balkon werden während der warmen Jahreszeit zum Wohnzimmer im Freien. Um sich auch hier rundum wohl zu fühlen, gilt es den Außenbereich fit für den Sommer zu machen und diesen ansprechend zu gestalten. Mit den Outdoor-Trends des Jahres 2017 gelingt es besonders leicht, die Zeit unter freiem Himmel zu genießen. 

Diese Trends bietet das Jahr 2017

Wer viel und gerne im Freien ist, hat sicherlich Freude daran, seinen Garten oder Balkon hübsch zu gestalten. Bestimmte Ausstattungsgegenstände wie Terrassen- und Balkonmarkisen sind dabei grundsätzlich unverzichtbar. Sie ermöglichen bei starker Sonneneinstrahlung einen angenehmen Aufenthalt im Freien indem sie die Hitze abschirmen und für ausreichend Schattenflächen sorgen. In den unterschiedlichsten Farben und Ausführungen bieten sie außerdem optisch ein ansprechendes Bild. Für Abwechslung sorgen zusätzliche Accessoires, wobei sich Jahr für Jahr verschiedene Trends abzeichnen.

Die Trendfarben der Pflanzen

In den letzten Jahren fiel die Wahl überwiegend auf immergrüne Pflanzen wie beispielsweise Buchsbaum, Liguster oder Eibe. Dieses Jahr dominieren Farben wie Rosa und Lila die Gartenwelt. Wer diesem Trend folgen möchte, hat dafür verschiedene Pflanzensorten zur Auswahl:

  • Katzenminze
  • Salbei
  • Petunien
  • Stiefmütterchen
  • Zierlauch
  • Alpenveilchen
  • Azalee

Der Bodenbelag

Gefragt sind in diesem Jahr großflächige Platten, weil sie ein ruhiges und weiträumiges Bild vermitteln. Dabei ziehen Materialien aus Keramik von der bisherigen Nutzung im Innenbereich jetzt auch nach draußen. Gegenüber Betonplatten oder Natursteinen haben sie gerade im Außenbereich den Vorteil, dass sie weniger schmutzempfindlich, gleichzeitig aber widerstandfähiger gegen Witterungseinflüsse sind.

Outdoor-Cooking

Gartentrend 2017 © Dimasik_sh/shutterstock

Gartentrend 2017 © Dimasik_sh/shutterstock

Grillabende mit Familie und Freunden an warmen Sommertagen sind immer ein schönes Erlebnis. Zunehmend geht man jedoch dazu über, die Mahlzeit nicht mehr nur im Freien einzunehmen, sondern sie bereits dort zuzubereiten. Das ermöglichen spezielle Outdoor-Küchen, die derzeit zuhauf angeboten werden. Die Terrasse oder der Balkon verwandeln sich damit zum erweiterten Wohnbereich. Bereits während der Essenszubereitung kann man so die frische Luft unter freiem Himmel in geselliger Runde genießen. Essensgerüche bleiben dabei außer Haus.

Der Nutzgarten

Wer Gemüse und Salate zur Essenszubereitung direkt aus dem eigenen Anbau holen möchte, erfreut sich an einem eigenen Nutzgarten. Immer häufiger integrieren Hobbygärtner kleine Gemüsegärten auf Balkon oder Terrasse, in denen sie Blattsalate, Gurken, Radieschen oder Rotkohl anbauen. Mediterrane Kräuter wie Rosmarin, Basilikum oder Thymian sehen nicht nur schön aus, sondern verströmen zusätzlich einen angenehmen Duft, der an Urlaub erinnert.  

Solarleuchten

Solarleuchten gibt es schon seit mehreren Jahren. Ihre Technik wird jedoch immer ausgereifter und innovativer: Bei modernen Leuchten sind die schwarzen Solarzellen kaum mehr ersichtlich. Mit ihrem atmosphärischen Licht sorgen sie im Garten oder in Blumenkübeln für Stimmung zu späteren Abendstunden und sind dabei ein echter Hingucker.

Gartentrends 2017
5 (100%) 3 Stimmen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*