Startseite » Baumesse und Ausstellungsplaner 2018 Berlin und Brandenburg
Baumesse, Immobilienmesse und Baumesse Quelle: Tom - Fotolia
Baumesse, Immobilienmesse und Baumesse Quelle: Tom - Fotolia

Baumesse und Ausstellungsplaner 2018 Berlin und Brandenburg

Baumesse, Immobilienmesse und Baumesse Quelle: Tom - Fotolia
Baumesse, Immobilienmesse und Baumesse Quelle: Tom – Fotolia

Die große Übersicht für Hausbaumessen, Baumessen und Immobilienmessen in Berlin und Brandenburg 2018.  Besuchen Sie uns doch mal an unserem Stand auf den Immobilienmessen in Berlin und Brandenburg.

Baumesse, Immobilienmesse und Hausbaumesse – Terminübersicht

DatumThemaOrtVerantstalterInternetInfo-Telefon
Januar
06.01.-07.01.Havelland BauStadthalle FalkenseeMCDwww.messe-consult.de030 - 948 79 75 0
Februar
10.02.-11.02.OderSpreeBauErkner, StadthalleMCDwww.messe-consult.de030 - 948 79 75 0
17.02.-18.02.Oberhavel Handwerkermesse 2018
TURM Erlebniscity Oranienburg
HBI Bergmann Immobilien
www.hbi-online.de03301 - 68 730 17
20.02.-23.02.
bautec 2018
Messegelände, Berlin
Messe Berlin GmbH
www.bautec.com030 - 3038 0
24.02.-25.02.
OderlandBauMessegelände Frankfurt (Oder)MCDwww.messe-consult.de030 - 948 79 75 0
26.02.-03.03.
Bauen & Wohnen
Kaufpark Eiche, Eiche
PAS Präsentations- & Ausstellungsservice
www.pas-messen.de030 - 93 49 12 56
März
02.03.-04.03.
Neue PotsdamBauPotsdam, Metropolishallejs messe consult www.messe-brandenburg.de03338 - 359 69 85
03.03.-04.03.
LausitzBauSenftenberg, NiederlausitzhalleAgentur pe+a GmbHwww.agentur-pea.de0355 - 78 43 630
12.03.-17.03.
Bauen & WohnenA10 CenterPAS Präsentations- & Ausstellungsservicewww.pas-messen.de030 - 93 49 12 56
17.03.-18.03.
BarnimBau Bernau
Bernau, Stadtwerke
MCD
www.messe-consult.de030 - 948 79 75 0
April
14.04.-15.04.
PrimaKlima
Stadthalle, Hohen Neuendorf
js messe consult
www.messe-brandenburg.de03338 - 359 69 85
14.04.-15.04.
Berliner Immobilien MesseArena Berlinacm medien GmbHwww.bim-messe.de 089 - 48090115
Mai
10.05.-13.05.
Bau, Handwerk & Energie (BraLa)MAFZ Paaren/Glienpro agro GmbHwww.bhe-messe.de033230 - 20 77 23
August
27.08.-02.09.
Bauen & WohnenKaufpark Eiche, Eiche
PAS Präsentations- & Ausstellungsservice
www.pas-messen.de030 - 93 49 12 56
September
24.09.-30.09.

Bauen & WohnenWildau, A10-CenterPAS Präsentations- & Ausstellungsservicewww.pas-messen.de030 - 93 49 12 56
Oktober
13.10.-14.10.
OberhavelBau Velten, Ofen-Stadt-Hallejs messe consult www.messe-brandenburg.de03338 - 359 69 85
20.10.-21.10.
Herbstmesse Bauen, Wohnen, EinrichtenCottbus, MessegeländeCMT Cottbus Congress, Messe & Touristik GmbHwww.cmt-cottbus.de0355 - 75 42 200
November
10.11.-11.11.
FlämingBauLuckenwalde, Fläminghallejs messe consult www.messe-brandenburg.de03338 – 359 69 85

Nutzen Sie die Möglichkeit und informieren Sie sich zu den Themen Hausbau, Energie, Baugrundstücke und Finanzierung.

Baumessen: Ideen sammeln für den Hausbau-Traum

Der Immobilienmarkt in Deutschland wächst stetig: Immer mehr Menschen entscheiden sich für den Bau der eigenen vier Wände. Das spiegelt sich auch in der zunehmenden Angebotsvielfalt der Bauunternehmen, Immobilienverkäufer und Hausbau-Partner wider. Für Laien wird die schiere Menge der interessanten Produkte schnell unübersichtlich. Da gleicht das Finden des richtigen Immobilien-Angebots manchmal der berühmten Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Auch die Recherche im Internet bietet nicht zwangsläufig einen guten Überblick – gerade kleine Anbieter sind bei Google nicht auf den ersten Seiten aufgelistet.

Baumessen lassen den Hausbau-Traum anschaulich werden

Eine gute Lösung für die Recherche rund um den Hausbau oder den Immobilienkauf kann – gerade für unerfahrene potentielle Bauherren – der Besuch einer Baumesse sein. Dort können Sie sich bei Ausstellern innerhalb weniger Stunden unter anderem umfangreich über Angebote der Hausbau-Anbieter, Grundstücke, bautechnische Aspekte, Energieeffizienz und Finanzierungsmöglichkeiten informieren. An den Ständen zu besichtigende Hausmodelle bzw. Mustertypen lassen den Traum von den eigenen vier Wänden so schnell anschaulicher werden.

Begleitend wird bei Baumessen zudem oft ein eigenes Fachprogramm inklusive Beratung angeboten. Interessenten können sich so durch Ingenieure, Architekten, Bausachverständige, Notare oder Rechtsanwälte ausführlich zu Fragen rund um die eigene Immobilie beraten lassen. Einige Baumessen setzen zudem inhaltliche Schwerpunkte, die durch verschiedene Fachvorträge beleuchtet werden. Dabei kann es sich beispielsweise um Fragestellungen rund um das barrierefreie Bauen, Fertighäuser oder Energieeffizienz handeln. Ein Messekatalog mit Ausstellerliste sowie ein Vortragsprogramm lassen sich unter Umständen online einsehen oder vorab telefonisch bestellen.

Baumessen sind weit verbreitet und sehr beliebt

Die Wahrscheinlichkeit, dass eine jährliche, mehrtägige Baumesse in Ihrem Bundesland stattfindet, ist mittlerweile hoch. In Berlin und Brandenburg gibt es ein breites Angebot regionaler Hausbaumessen, bei denen zahlreiche Aussteller zugegen sind. Hier lohnt es sich, rechtzeitig Orte und Termine zu recherchieren und diese gegebenenfalls früh mit der Familie abzusprechen und im Kalender freizuhalten. Einen Überblick erhalten Sie mit unserer Übersicht der Hausbaumessen.

Denn zu den Nachteilen eines Messebesuchs gehört zweifelsohne die Zeitintensität: Um sich umfassend über Angebote vor Ort informieren und beraten zu lassen, sollte – gerade bei größeren Messen – durchaus ein voller Tag eingeplant werden. Wer auf eine Kinderbetreuung vor Ort angewiesen ist, dem offerieren viele Messen inzwischen eigene Betreuungsangebote. In eigenen Bereichen können die Kleinen dann – ungestört vom Besuchertrubel – spielen oder basteln. Oftmals ist der Eintritt für Kinder außerdem frei. Auch für die Erwachsenen stehen oft eigene Ruhezonen zur Verfügung. Weitere Serviceleistungen können Sie zumeist im Internet oder im Messekatalog einsehen.

Für einen gelungenen Messebesuch sollten Sie sich zudem nicht nur genügend Zeit reservieren, sondern sich auch gut vorbereiten. Es bietet sich beispielsweise an, mit dem Partner über konkrete Wünsche und Pläne für die eigenen vier Wände zu sprechen und diese aufzulisten. Vorab sollten Sie sich außerdem folgende Fragen stellen:

  • Welchen Bezirk bzw. welche Region bevorzugen Sie zur Realisierung Ihres Hausbaus?
  • Verfügen Sie bereits über ein eigenes Baugrundstück? Falls das nicht der Fall ist: Wo sollte sich das Grundstück idealerweise befinden?
  • Wie groß sollte gegebenenfalls das Baugrundstück sein und wie viel sollte es maximal kosten?
  • Tendieren Sie eher zu einem Massiv-, Fertig- oder Blockhaus?
  • Wie viele Zimmer beziehungsweise wie viel Wohnfläche benötigen Sie?
  • Welche Anforderungen stellen Sie an die Energieeffizienz?
  • Wie sollen Ihre zukünftigen vier Wände beheizt werden? Denken Sie beispielsweise eher an Erdwärme oder an eine Solaranlage?
  • Welche technischen Besonderheiten, die von Mustertypen abweichen, möchten Sie eventuell   realisieren?
  • Welche baulichen Aspekte des Hauses können in Eigenleistung realisiert werden? Und wo sind Sie auf die Umsetzung durch Handwerker angewiesen?
  • Über welches finanzielles Budget beziehungsweise Eigenkapital verfügen Sie?
  • Welche Finanzierungsmodelle sind für Sie interessant?
  • Können Sie evtl. mit Fördermitteln rechnen, beispielsweise mit einer Förderung durch die „Kreditanstalt für Wiederaufbau“ (KfW)?

Die Auseinandersetzung mit diesen Fragen hilft Ihnen dabei, zielgerichtet an den Ständen Hausbau-Partner anzusprechen und sich fachgerecht beraten zu lassen. Außerdem sollten Notizblock, Stift und vorab vorbereitete Adress- oder Visitenkarten eingesteckt werden. Insbesondere letztere ermöglichen es den von Ihnen ausgewählten Ausstellern, schnell und unkompliziert Kontakt mit Ihnen aufzunehmen. Das regelmäßige umständliche Diktieren von Kontaktdaten am Stand entfällt somit. Scheuen Sie sich auch nicht, den Ausstellern viele Fragen zu stellen. Umso umfangreicher die Beratung ausfällt, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Messeausflug zu einem vollen Erfolg wird.

Intensive Vor- und Nachbereitung lohnt sich

Doch nicht nur eine gute Vorbereitung spielt eine wichtige Rolle: Damit wichtige Denkanstöße und Informationen nicht im Alltagstrubel wieder in Vergessenheit geraten, bietet es sich an, diese noch am gleichen Abend schriftlich festzuhalten. Ihre Notizen sowie interessantes Informationsmaterial sollten Sie frühzeitig sichten und sortieren. Wenn Ihnen Aussteller besonders positiv aufgefallen sind, könnten Sie diese frühzeitig kontaktieren und einen weiteren Beratungstermin vereinbaren, um Ihre Pläne zu konkretisieren. Die gründliche Vor- und Nachbereitung spielt für den Erfolg Ihres Besuchs eine entscheidende Rolle. Dem Traum von den eigenen vier Wänden kommen Sie damit einen bedeutenden Schritt näher!

Kommentar hinterlassen

Click here to post a comment

Leserhauswettbewerb 2018 - Die große Wahl zum Haus des Jahres

Unser Tipp!

Online-Verantstaltungsangebot Bauherren-Schutzbund e.V.

Werbung

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.