Startseite » Bauen » Modernisierung

Kategorie - Modernisierung

Durch eine Modernisierung ihres Altbau können Besitzer eines Haus die Wohnqualität erhöhen und langfristig viel Kosten sparen. Zumeist macht sich bereits eine umfassende Wärmeisolierung der eigenen vier Wände bezahlt. Bis zu zwei Drittel der Heizkosten können so reduziert werden. Unter Umständen empfiehlt sich außerdem der Austausch eines alten Ölkessels gegen eine neuen Heizung – insbesondere bei langfristig steigenden Energiepreisen.

Die Modernisierung des Haus richtig finanzieren

Doch nicht nur aus Gründen der Energieeffizienz kann eine Modernisierung des Haus sinnvoll sein. Wer etwa einen Innenausbau von Boden, Wand, Decke und Treppe vornimmt, Fenster und Türen austauscht oder die Haustechnik modernisiert, steigert auch den Marktwert der Immobilie mitunter deutlich. Vor dem Wintereinbruch sollte außerdem auf eventuell zu behebende Mängel geprüft werden. Auch Häuser, die unter Denkmalschutz stehen, lassen sich mitunter energieeffizient modernisieren. Bauherren sollten hier jedoch regionale Vorgaben beachten und zuvor unbedingt die Genehmigung der zuständigen Behörde einholen.

Doch Vater Staat fördert Modernisierungsmaßnahmen auch. Die bundeseigene KfW-Bank unterstützt zum Beispiel energieeffiziente sowie altersgerechte Sanierungen mit sehr zinsgünstigen Darlehen. Wer auf erneuerbare Energien umsteigt, erhält unter Umständen Zuschüsse vom „Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle“ (Bafa). Als Faustregel gilt: Modernisierungs- sowie Finanzierungskosten sollten sich innerhalb der Nutzungsdauer amortisieren oder durch Mieterträge auf Dauer gedeckt werden können.

Leserhauswettbewerb 2018 - Die große Wahl zum Haus des Jahres

Unser Tipp!

Online-Verantstaltungsangebot Bauherren-Schutzbund e.V.

Werbung

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.