Startseite » Energie » Photovoltaik

Kategorie - Photovoltaik

Im Vergleich zu herkömmlichen Energiequellen bietet die Nutzung von Photovoltaik für das eigene Haus viele ökologische und finanzielle Vorteile. Die direkte Umwandlung von Sonnenlicht in elektrische Energie durch eine Photovoltaikanlage hilft erheblich, langfristig Kosten für die Energieerzeugung zu sparen. Verbraucher werden so von konventionellen Energieträgern unabhängig. Denn während die Preise für Öl und Gas tendenziell steigen, steht Sonnenlicht stets frei zur Verfügung. Hinzu kommt: Waren die Preise zur Installation einer Anlage vor wenigen Jahren noch sehr hoch, so sinken diese inzwischen spürbar. Dank ebenfalls günstiger werdender Speichermodule lässt sich die Sonnenenergie auch an lichtarmen Tages- und Jahreszeiten nutzen. Wer zusätzlich Solarenergie in das öffentliche Stromnetz einspeisen kann, profitiert zudem von einer – tendenziell jedoch sinkenden – staatlichen Einspeisevergütung.

Anfängliche Kosten für Photovoltaik rentieren sich

So oder so gilt: Immer mehr Besitzer eines Haus entscheiden sich für die Installation von Photovoltaik-Anlagen. Erforderlich ist dafür eine ausreichend große und geeignete Dachfläche. Freilich sehen die Solarpanels auf den ersten Blick wenig ansehnlich aus – jedoch arbeiten sie geräuschlos, sind CO2-emissionsfrei und verursachen überschaubare laufende Kosten. Rücklagen sollten für einen Austausch des sogenannten Wechselrichters gebildet werden. Die hohen Anfangskosten für die Installation amortisieren sich jedoch – auch dank staatlicher Förderung – relativ schnell.

Leserhauswettbewerb 2018 - Die große Wahl zum Haus des Jahres

Unser Tipp!

Online-Verantstaltungsangebot Bauherren-Schutzbund e.V.

Werbung

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.