Startseite » Baufinanzierung

Baufinanzierung

Jeder Immobilienkauf oder Hausbau ist natürlich mit Kosten verbunden. Mit dem Kaufpreis und den Baukosten sind auch zahlreiche Nebenkosten verbunden. Wer nicht gerade über größeres Vermögen verfügt, im Lotto gewonnen oder eine größere Erbschaft gemacht hat, benötigt zur Finanzierung einen Kredit. 

Der Kauf einer Immobilie oder der Bau eines Hauses ist für die meisten Menschen die größte Investition im Leben. Schon wegen der langfristigen, finanziellen Verpflichtungen, die damit verbunden sind, sollten alle finanziellen Entscheidungen wohl überlegt geschehen. Mit unserem Baufinanzierungs-Ratgeber möchten wir Ihnen hierbei hilfreich zur Seite stehen.

Lohnt sich der Immobilienerwerb überhaut?

Für die meisten Menschen ist die eigene Immobilie vor allem ein Stück Selbstverwirklichung. Hier spielt weniger die Erzielung einer Kapitalrendite eine Rolle als vielmehr die Verbesserung der Lebensqualität. Dabei gibt es natürlich viele weitere Gründe, die für den Hausbau oder Wohnungskauf sprechen. Trotzdem sollte man sich immer die Frage stellen, ob sich der Immobilienerwerb lohnt? Gerade nachdem in den letzten Jahren die Preise für Wohnungen, Grundstücke sowie die Baukosten gestiegen sind, könnten hier Zweifel aufkommen.

[box type=’normal‘]

Lesen Sie: Warum sich eine Immobilie trotz steigender Preise lohnt 

[/box]

Wie viel Haus bzw. Wohnung kann ich mir leisten?

Wer den Erwerb einer Immobilie in Angriff nimmt, sollte zunächst die Frage nach dem sich aus den persönlichen Verhältnissen ergebenen Kostenrahmen beantworten. Hierzu wird ermittelt, wie viel Eigenkapital für den Immobilienkauf oder den Bau des Hauses zur Verfügung steht und welchen Teil des nachhaltig verfügbaren Einkommens für die Zahlung von Zinsen und Tilgung eingesetzt werden kann.

[box type=’normal‘]

Lesen Sie: Tipps zur soliden Planung der Baufinanzierung 

[/box]

Bausparen zur Schaffung von Eigenkapital

Wie Sie bereits wissen, ist das Ansparen von Eigenkapital für den Immobilienerwerb oder Hausbau sehr wichtig. Aktuell gibt es für das Sparen auf dem Sparbuch allerdings sehr magere Zinserträge. Um so wichtiger ist es aber, sich schon jetzt gegen steigende Zinsen abzusichern. Ein Instrument dafür ist das Bausparen. Bereits bei Vertragsabschluss legen Sie den Zinssatz fest, den Sie später für die Baufinanzierung zahlen müssen.

[box type=’normal‘]

Lesen Sie: Tipps zum Thema Bausparen 

[/box]

Die Anschlussfinanzierung nicht vergessen

Mit Abschluss der Baufinanzierung wird für einen festgelegten Zeitraum auch der zu zahlenden Zinssatz fest vereinbart. Spätestens nach zehn Jahren kann aber über die Konditionen der Baufinanzierung neu verhandelt werden. Hier sollten man genau hinschauen, denn durch eine Umschuldung kann unter Umständen viel Geld gespart werden.

[box type=’normal‘]

Lesen Sie: Tipps zum Thema Anschlussfinanzierung 

[/box]

Wünschen Sie weitere Informationen zum Thema Baufinanzierung?

Ich bin an weiteren Informationen interessiert:

Katalog und Infos per E-Mail oder Post
Beratungstermin vereinbaren
Bitte um Rückruf (Bitte Telefonnummer angeben)

Ihr Name (Pflichtfeld)

Straße

PLZ / Ort

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer


 

Leserhauswettbewerb 2018 - Die große Wahl zum Haus des Jahres

Unser Tipp!

Online-Verantstaltungsangebot Bauherren-Schutzbund e.V.

Werbung

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.