Startseite » Hausbau in Brandenburg » Leben und Wohnen in Elstal
Zentrum von Elstal
Zentrum von Elstal Foto: Global Fish, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons

Leben und Wohnen in Elstal

Leuchtende Kinderaugen und ganz viel Natur

Nördlich vom schönen Potsdam und westlich von Berlin-Spandau liegt Elstal als einer von fünf Ortsteilen der Gemeinde Wustermark im Landkreis Havelland. Rund 4.455 Menschen leben und arbeiten in dieser dörflichen und naturnahen Gegend. Überregional ist Elstal für das seit 2014 betriebene Karls Erlebnis-Dorf bekannt. Aber Elstal hat für Familien noch viel mehr zu bieten.

Über die B5 ist Berlin mit dem Auto bequem zu erreichen. Auch halten am Bahnhof Elstal der RB13 und RE4 nach Ludwigsfelde, Rathenow, U+S-Bahnhof Jungfernheide und Wustermark. Der RE4 hält u.a. am Berliner Hauptbahnhof, Potsdamer Platz und S-Bahnhof Südkreuz. Zwischen der B5 und dem Bahnhof spielt sich das Leben in Elstal ab. Nichtsdestotrotz herrscht hier eine ruhige und familienfreundliche Stimmung.

Für eine bessere Zukunft

Ein kurzer Weg ist es auch zum Sportplatz mit dem Restaurant Sportcasino. Südlich schließt die Kita Kiefernwichtel, die Kita Kinderland und der Spielplatz Heidesiedlung an. Die Kita Kiefernwichtel wurde 2007 eröffnet. Im Mittelpunkt steht das Kneippsche Gesundheitskonzept mit den fünf Elementen: Lebensfreude / Seelisches Wohlbefinden, gesunde Ernährung, Kräuter und Heilpflanzen, natürliche Reize (Wasseranwendungen) und Bewegung in Form von Frühsport und täglichen Aufenthalt an der frischen Luft. Die Kinder sollen frühzeitig lernen mit ihren gesundheitlichen Ressourcen verantwortungsvoll umzugehen. Dazu gehörten auch gemischte Gruppen, damit Geschwister in der gleichen Gruppe sein können und langfristige Freundschaften entstehen. Auch können ältere Kinder den jüngeren Kindern eine gewisse Sicherheit vermitteln und Erzieherinnen vielfältige Aktivitäten anbieten. Dafür gibt es einen großen Garten mit Spielgeräten und ruhigen Ecken. Hier findet jedes Kind seinen Lieblingsort.

Auch in der unmittelbar danebenliegenden Kita Kinderland geht es pädagogisch spannend zu, denn es gibt eine Waldgruppe, die bei nahezu jedem Wetter von 09:00 bis 12:00 Uhr im Wald unterwegs ist. Daneben gibt es die Eisbären-Gruppe. Ein fester Bestandteil ist das Erleben biblischer Geschichte, um Werte wie Achtung, Freundschaft und Hilfsbereitschaft zu vermitteln.

Alles nah, alles da

Neben den beiden Kitas gibt es an der Ecke Unter den Kiefern und Rosa-Luxemburg-Allee viele Dinge für den täglichen Bedarf sowie die Arztpraxis Elstal. Der Hausarzt bietet Behandlungen für Kinder bis zu Senioren an. Gleich daneben haben Sie Kopsch Apotheke und einen Supermarkt.

Für einen optimalen Berufsstart

Zum Bildungsangebot von Elstal gehört u.a. die Heinz Sielmann Oberschule. Hier werden 320 Schüler von 28 Lehrern unterrichtet. Der Unterricht geht von der 7. bis 10. Klasse. Es ist eine wirtschaftsorientierte Schule, die Schüler optimal auf die Berufsausbildung vorbereiten will. Dazu gehören Schnuppertage in Unternehmen ebenso wie Praktika und der Besuch von Messen. Hierfür hat die Schule zahlreiche Kooperationen mit Betrieben in der Region aufgebaut. Lernen macht hier besonders viel Spaß, denn die Schule erhielt moderne Anbauten und attraktive Außenräume mit Sitzmauern, Wasserbecken und Amphitheater.

Sporthalle und Grundschule

Am westlichen Ortseingang von Elstal, an der Maulbeerallee, entsteht derzeit eine 3-Feldsporthalle mitsamt Tribüne für circa 200 Zuschauer. 2021 soll die Sporthalle der Oberschule übergeben werden. Im Anschluss will man hier mit den Bauarbeiten für eine Grundschule und den Hort beginnen. In den nächsten Jahren soll der Schulstandort Elstal weiter ausgebaut werden. Dazu gehören eine gymnasiale Oberstufe und eine Schulmensa. Entsprechende Bauflächen wurden bereits reserviert. Somit ist eine umfassende Kinderbetreuung von der Mäusegruppe bis zum Abitur möglich.

Hochschulstandort am Rande Berlins

Elstal ist bereits heute Hochschulstandort, denn es gibt die Theologische Hochschule mit den Bachelor- und Masterstudiengängen Evangelische Theologie und dem Masterstudiengang Diakonie und Sozialtheologie. Mit WG-Zimmer und Beachvolleyball auf dem Campus findet jeder schnell Anschluss. Und wem es zu ruhig ist, der ist in 20 Minuten mit der Regionalbahn im Herzen der Hauptstadt.

Themenübersicht Haubau-Planung

Hausbau-Planung von A-Z – Wie zeigen Ihnen den Weg ins eigene Haus

Finden Sie den richtigen Baupartner für Ihr Traumhaus

Finden Sie Ihr Traumhaus und erleben Sie es Live vor Ort.

Zu jeder Jahreszeit etwas Neues: Karls Erlebnis-Dorf

Karls Erlebnis-Dorf Elstal bei Berlin
Karls Erlebnis-Dorf Elstal bei Berlin Foto: Denis Apel, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

Eine ganz besondere Welt für Kinder und Erwachsene ist das Karls Erlebnis-Dorf. Seit 2014 dreht sich alles um die leckeren Erdbeeren, die hier von Mai bis Oktober verkauft werden. Dazu gibt es ganzjährig ein saisonales Veranstaltungsangebot für Familien. In der hofeigenen Holzofen-Bäckerei, der Marmeladenküche oder der Bonbon-Manufaktur kann jeder mit anpacken. Sei es im Maislabyrinth, in der Gruselnacht oder in der Eiswelt, wo sich aufwendig geschnittene Eisfiguren präsentieren, sind unvergessliche Erlebnisse und Selfies garantiert. Und für die Eltern gibt es auf dem Bauernmarkt alles Erdenkliche aus Erdbeeren und die schönsten Dinge aus der Region, Spielzeug und Landhaus-Deko. Für das leibliche Wohl der Tagesgäste sorgt die Hofküche oder die Pfannkuchenschmiede.

Zwischen Designerfummel und Gartenpflanzen

Westlich von Elstal liegt das Designer Outlet Berlin, während östlich von Estal in Dallgow-Döberitz der Havelpark mit vielen Geschäften und Pflanzen Kölle seine Kunden verwöhnt. Das Outlet Center garantiert Abwechslung vom Alltag und ein Einkaufserlebnis in dörflicher Atmosphäre. Shopping Victims aus ganz Deutschland machen hier nach ihrem Ostsee-Urlaub halt, um auf Schnäppchenjagd zu gehen. Den Havelländer zieht es da eher in den Havelpark, denn vor Wind und Wetter geschützt, gibt es zahlreiche Geschäfte und eine entspannte Einkaufsatmosphäre. Für neue Garten- und Hausbesitzer ist Pflanzen Kölle eine großartige Adresse, um drinnen und draußen mit blühender Pracht zu verschönern. Und am Wochenende lockt der Antik- und Trödelmarkt zahlreiche Besucher aus der Region an.

Elstal wird weiter wachsen …

Das ehemalige olympische Dorf
Das ehemalige olympische Dorf Foto: Global Fish, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons

Aktuelle Prognosen gehen davon aus, dass Elstal bis 2030 auf 8.000 Einwohner anwachsen könnte. Dies wäre fast eine Verdopplung. Allein durch das entstehende Wohnungsangebot im Olympischen Dorf wird mit 3.000 zusätzlichen Einwohnern gerechnet. Der erste Bauabschnitt steht vor der Vollendung. Es sind bereits mehrere neue Häuser entstanden und die ersten Mieter eingezogen. Damit wächst auch der Bedarf an Kinderbetreuungs- und Bildungseinrichtungen.

Auf 10 Grundstücken mit ca. 354 bis 491 Quadratmetern entsteht, fußläufig zum Bahnhof und dem Herzen von Elstal gelegen, von Polygon Homes Deutschland GmbH ein weiteres wohnliches Erlebnis. Die familiengerechten Doppelhaushälften – auf Wunsch mit KfW-55-Standard – erstrecken sich über zwei Etagen auf ca. 124 oder 149 Quadratmeter, wobei die größere Variante über ein ausgebautes Dachgeschoss mit zwei Dachgauben verfügt. Helle Fassade, große Fenster und eine klassische Architektur sorgen für ein harmonisches Erscheinungsbild. Fußbodenheizung, Jalousien und Erdwärme: Es wurde an alles gedacht. Die Häuser werden in einer klassischen Technik erbaut mit Außenwänden aus Porenbetonmauerwerk, einem Holz-Dachstuhl und hochwertigen Dachpfannen mit 30-jähriger Materialgarantie. Die Fenster sind 3-Scheiben-Wärmeschutzverglasung mit Holzdekorrahmen. Alle Fenster im Erdgeschoss und Obergeschoss erhalten idealerweise fest verbaute Aufsatzjalousien. Und für die Heizanlage wird eine moderne Wärmepumpentechnik eingebaut. Im Erdgeschoss und Obergeschoss erhalten die Räume eine Fußbodenheizung. So können Sie Ihr Traumhaus in Elstal ganz individuell und entsprechend den statischen und technischen Möglichkeiten gestalten.

… und die Bodenpreise steigen

In Elstal herrscht eine gewisse Goldgräberstimmung. Nachdem der Ort über Jahrzehnte eher ein Schattendasein führte – auch weil der Umgang mit dem Olympischen Dorf ungewiss war – wendet sich jetzt das Blatt. Im West-Berliner Speckgürtel mit hervorragender Anbindung gelegen, kennt der Bodenpreisindex nur noch eine Richtung, denn er lag 2019 im Halbjahresmittel bei 213 bis 240 Euro/qm. Im Vergleich dazu betrug er 2015 nur 78 bis 87 Euro/qm. Die Stadtflüchtlinge sorgen für eine hohe Nachfrage nach Neu- und Gebrauchtimmobilien – Tendenz weiter steigend.

Dr. Carsten Schmidt

Möchten auch Sie in der Gemeinde Elstal Ihr Haus bauen? Gerne sind wir Ihnen bei der Suche nach einem geeigneten Baupartner behilflich.

    Ich bin an weiteren Informationen interessiert:

    Anrede
    Ihr Vorname
    Ihr Nachname (Pflichtfeld)
    PLZ
    Ort
    Straße / Hausnummer
    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)
    Ihre Telefonnummer
    Ihre Nachricht

    Einverständniserklärung / Datenschutz

    Weitere Informationen zum Thema Hausbau in Brandenburg

    Hausbau in Brandenburg

    Für die meisten Menschen in Deutschland ist der Bau eines Eigenheims einer der größten Lebensträume. Derzeit sind die Zeiten günstig für den Hausbau, da die

    Weiterlesen »