Startseite » Hausbau aktuell » Hausbau-Tipps » Raum zum Wachsen
Hausbau-Tipps

Raum zum Wachsen

Bei der Hausplanung sollte auch schon zukünftiger Familienzuwachs berücksichtigt werden
Bei der Hausplanung sollte auch schon zukünftiger Familienzuwachs berücksichtigt werden Foto: ©Robert Kneschke - stock.adobe.com

Krabbeln, toben, spielen – Kinder brauchen viel Platz. Die grüne UNGER-Park Musterhausausstellung Berlin in den Havelauen Werder zeigt, wie Häuser aussehen könnten, die den Kindern genug Raum zum Wachsen, Leben und sich Entwickeln geben.

Am 1. Juni war Kindertag. Auch wenn man längst dem Kindergartenalter entwachsen ist, dieser Termin ist irgendwie im Gehirn gespeichert, vorwiegend wohl beim weiblichen Geschlecht. Nach dem bis 2015 die Geburtenzahl 5 Jahre lang anstieg, ist diese Zahl wieder um 0,9 Prozent gesunken. Vor allem Frauen zwischen 30 und 35 werden immer öfter zum ersten Mal Mutter. Es ist der Zeitpunkt, wo die Karriere bereits in Schwung gekommen ist und „Frau“ finanziell auf sicheren Beinen steht. Paare in dieser Altersgruppe empfinden diesen Zeitpunkt als genau den richtigen Moment, um jetzt das geplante Hausbauprojekt in Angriff zu nehmen.

Gerade dann, wenn die Kinder klein sind, ist ein erhöhtes Potential an Quadratmetern sicher ideal. Und nicht nur mehr Platz ist perfekt für die Familie, auch die Möglichkeit beim Bauen des Hauses in jeglicher Hinsicht kinderfreundlich gestalten zu können, ist eine ideale Aussicht für junge Paare.

Hier im UNGER-Park wird man auch in dieser Hinsicht inspiriert und speziell beraten.

Die Planung beginnt mit dem Grundriss. Schon hier empfiehlt es sich, die Familienplanung im Blick zu behalten. 1 oder 2 Kinderzimmer, vielleicht ein extra Spielzimmer für 2? Sollte der Garderobenbereich extra groß sein, wenn zukünftig 4 Familienmitglieder ihre Jacken aufhängen und die nassen Schuhe abstellen? Wie ist das mit dem Badezimmer? Reicht ein Badezimmer oder lohnt es sich, den morgendlichen „Stau“ mit einem Kinder-Badezimmer zu Umgehen? Auch beim Thema „Treppe“ lohnt sich ein Check in Richtung „Kinderfreundlichkeit“. Ist die erträumte Design-Treppe mit freischwingenden Stufen für die Kleinen sicher?

Bei der Gestaltung der Küche bietet sich die Beratung eines Spezialisten an, denn gerade in diesem Raum ist viel möglich, für ein möglichst stressfreies und sicheres Familienleben. Kurze Wege bei den täglichen Abläufen, viel Stauraum, kindersichere Möbel und Geräte und ein XXL-Tisch in der offenen Küche für den Familienbrunch, den Kindergeburtstag oder zum Malen, Hausaufgabenmachen oder Spielen.

Schon in der Planungsphase zahlt es sich aus, über die Zeit nachzudenken, wo die Kinder aus dem Haus sind und sich Gedanken zu einer weiteren Nutzung der Räume zu machen. Bei allen kreativen Ideen für das kinderfreundliche Haus, bleibt deren Finanzierung ein wichtiges Fundament. Was da an Förderung, auch über das Baukindergeld hinaus, machbar ist, wissen die Fachberater vor Ort.

Raum zum Wachsen –  in der grünen Musterhausaustellung UNGER-Park in den Havelauen Werder, A10 Abfahrt Phöben, an den Hainbuchen Ecke Mielestraße, 14542 Werder.

Linktipp

Alle Informationen auch im Internet unter www.unger-park.de.

Ich bin an weiteren Informationen interessiert:

Katalog und Infos per E-Mail oder Post
Besichtigungstermin vereinbaren
Bitte um Rückruf (Bitte Telefonnummer angeben)

Ihr Name (Pflichtfeld)

Straße

PLZ / Ort

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer


Kommentar hinterlassen

Click here to post a comment

Unser Tipp!

Online-Verantstaltungsangebot Bauherren-Schutzbund e.V.

Werbung