Letzte Meldungen

Küchenspülen – Aus eins mach zwei

Beckentrennung: Moderne Küchenspülen sind flexibel und erleichtern die Arbeit

Bei der inovativen Edelstahlspüle Bei der inovativen Edelstahlspüle "Eligo" von Intra ermöglicht eine flexible "Wall" die Trennung des Hauptbeckens in zwei separate Einzelbecken.

Geschirr spülen, Gemüse putzen oder Tiefgekühltes auftauen: An der Spüle wird ein Großteil der Küchenarbeit erledigt. Dementsprechend wichtig sind neben einer ansprechenden Optik auch Funktionalität und Pflegeleichtigkeit. Ob ein oder zwei Spülbecken, Edelstahl oder Keramik: Verbraucher können heute unter einer Vielzahl an Formen, Materialien und Ausstattungen auswählen.

Praktisches Zubehör

Der sogenannte Scraper kann zum Zusammenschieben von Speiseresten und zum Abziehen von Wasserrückständen genutzt werden. Foto: djd/KüchenTreff GmbH & Co. KG

Der sogenannte Scraper kann zum Zusammenschieben von Speiseresten und zum Abziehen von Wasserrückständen genutzt werden. Foto: djd/KüchenTreff GmbH & Co. KG

„Besonders beliebt sind glänzende oder matte Spülen aus klassisch-zeitlosem Edelstahl. Sie sind rostfrei, pflegeleicht und hygienisch“, erklärt Marko Steinmeier, Chefeinkäufer der Einkaufsgemeinschaft KüchenTreff. Soll die Spüle Ton-in-Ton abgestimmt sein oder einen farbintensiven Akzent in der Küche setzen, habe man die Wahl zwischen den Materialien Keramik, Granit oder Kunststoff. Durchdachtes Zubehör leistet wertvolle Dienste. Ein über der Tropffläche verschiebbares Schneidbrett etwa ist ebenso praktisch wie Abtropfschale oder Besteckkorb. Innovative Funktionen, wie sie beispielsweise die Edelstahlspüle „Eligo“ von Intra bietet, machen das Arbeiten noch komfortabler.

Das Spülbecken flexibel teilen

Der Scraper wird ebenso wie Abflussventil und Geschirrspülerventil über ein Touch Panel im Randbereich gesteuert. Foto: djd/KüchenTreff GmbH & Co. KG

Der Scraper wird ebenso wie Abflussventil und Geschirrspülerventil über ein Touch Panel im Randbereich gesteuert. Foto: djd/KüchenTreff GmbH & Co. KG

So ermöglicht beispielsweise eine flexible „Wall“ die Trennung des Hauptbeckens in zwei separate Einzelbecken – um Wasser zu sparen, um in beiden Becken unterschiedlich zu spülen oder zum Getränkekühlen bei der Party. Zu den Features des Spülenmodells gehört auch ein sogenannter Scraper, das ist ein Sieb aus Edelstahl mit schützender Silikon-Ummantelung. Es dient dem Abziehen des Spülbeckens, um Kalkrückstände vermeiden und Speisereste zusammenschieben zu können. Das Sieb wird ebenso wie Abfluss- und Geschirrspülerventil über ein sogenanntes Touch Panel im Randbereich gesteuert. Ein klappbares Schneidebrett kann bei Bedarf auch zur Abdeckung des Spülbeckens genutzt werden. Die Edelstahlspüle, die unter anderem den bekannten „Best of the Best“ des Red Dot Design Award in der Kategorie Produktdesign gewonnen hat, ist in verschiedenen Varianten exklusiv bei den mehr als 350 KüchenTreff-Partnern erhältlich.

Eine individuelle Beratung gibt es im qualifizierten Küchenfachhandel. Informationen: www.kuechentreff.de.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.