Startseite » Wohntrends » Möbel und Deko » Gardinen – dekorativer Fensterschmuck
Möbel und Deko

Gardinen – dekorativer Fensterschmuck

Gardinen
Gardinen Foto: cocoparisienne / Pixabay

Früher wie heute finden Sich in vielen Wohnräumen und Zimmern Gardinen an den Fenstern. Nicht nur bei Oma, auch in modernen Häusern und Wohnungen durchaus ein dekorativer Fensterschmuck, der als Wohntrend wieder beliebter wird. Aber was genau sind Gardinen, und welche Arten gibt es? Wie können Gardinen angebracht werden, und auf was sollten Sie beim Kauf einer Gardine unbedingt denken? Auf all diese Fragen finden Sie nachfolgend passende Antworten.

Für welche Räume eignen sich Gardinen?

Vielleicht fragen Sie sich, für welche Räume eine Gardine überhaupt geeignet ist. Grundsätzlich können Sie an jedem Fenster und in jedem Raum Gardinen anbringen. Wichtig ist nur, dass die jeweilige Gardine zu Ihnen, dem jeweiligen Wohnraum und den individuellen Bedürfnissen und Gegebenheiten passt.

Einschränkungen gibt es hier ansonsten nicht zu bedenken und zu beachten. Egal ob Wohnzimmer, Schlafzimmer, Kinderzimmer oder Küche, passende Gardinen gibt es für jeden Raum, jeden Geschmack und jedes Bedürfnis. Wenn Ihnen noch die Ideen für den richtigen Fensterschmuck fehlen, sind Onlineshops wie dieser und Pinterest die richtige Quelle für Inspirationen zum Thema Gardinen.

Gardine oder Vorhang – wo liegt der Unterschied?

Gardine oder Vorhang
Gardine oder Vorhang – manchmal ist der Übergang fließend Foto: Photo by Christopher Martyn on Unsplash

Im Alltag werden nicht selten beide Begriffe gleichermaßen verwendet. Doch zwischen Gardine oder Vorhang gibt es einen entscheidenden Unterschied: Während Gardinen in erster Linie der Dekoration dienen und nicht blickdicht sind, sind Vorhänge eben blickdicht, sollen vor Sonne, Wärme und den Blicken von außen schützen.

Die richtige Gardine für die Wohnräume finden – darauf kommt es an

Sie sind auf der Suche nach neuen Gardinen? Beim Kauf sollten Sie unbedingt wissen und beachten, Gardine ist nicht gleich Gardine. Hier kann es große Unterschiede geben.

Natürlich kommt es beim Kauf darauf an, für welchen Raum die Gardine sein soll, für welches Fenster, und zu welchen individuellen Bedürfnissen sie passen muss.

Beachten sollten Sie in erster Linie die Größe. Messen Sie das Fenster vorab aus. Soll es eine kurze Gardine sein? Ist es ein eher großes Fenster? All das spielt natürlich eine entscheidende Rolle. Aber auch die folgenden Punkte sollten eine wichtige Rolle beim Gardinenkauf spielen:

Stil

Bodentiefe Gardinen
Bodentiefe Gardinen werten große Räume auf Foto: Photo by Jon Tyson on Unsplash

Gardinen werden in unterschiedlichen Ausführungen angeboten. Der Stil spielt natürlich eine wichtige Rolle. Modern, rustikal, Landhausstil, für Kinder, verspielt oder eher schlicht gehalten? Je nach Zimmer, Fenster und dem sonstigen Stil des Raumes sollten Sie die Gardine entsprechend auswählen. Natürlich darf eine Gardine ein optisches Highlight sein, sollte aber dennoch zum Rest des Raumes passen.

Farbe

Darf es ein bisschen mehr sein, soll die Gardine bunt sein oder ein auffälliges Muster haben? Oder doch lieber unifarben und schlicht? Natürlich spielt hier in erster Linie der eigene und individuelle Geschmack eine wichtige Rolle. Sie sollten aber auch überlegen, welche Farben und Muster in den jeweiligen Raum passen. Ist der Raum eher schlicht eingerichtet, darf eine Gardine Mut zur Farbe haben. Ist der Raum aber schon viel dekoriert und besticht er durch viele Farben und Muster, kann es Sinn machen die Gardinen eher schlicht und unifarben auszuwählen. Des Weiteren bestimmt es das Gesamtbild nicht unerheblich, ob Sie sich für eine eher helle oder doch eher dunklere Farbe entscheiden.

Material

Was erwarten Sie sich von Ihrer Gardine? Soll es einfach ein lockerer Stoff sein, der weich und leicht fällt? Soll der Stoff licht- und luftdurchlässig sein, transparent und offen? Oder legen Sie Wert auf ein Material, welches etwas fester und dicker ist, und Ihnen ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit gibt? Gardinen werden Ihnen in den verschiedensten Stoffen und aus den unterschiedlichsten Materialien angeboten. Luftige transparente Materialien dienen in erster Linie lediglich der Dekoration. Festere und dickere Stoffe sind meist blickdicht und haben auch einen praktischen Nutzen. Hier kann man dann auch schon von Vorhängen sprechen. Inbetween, das sind Stoffe, die weder ganz blickdicht noch transparent sind – eine Art Zwischengruppe, die vielen Bedürfnisse gerecht wird.

Wie Sie Gardinen am besten aufhängen

Sie haben endlich die passende Gardine gefunden und stehen jetzt vor der Frage, wie Sie diese am besten aufhängen. Wichtig ist, dass die Gardine zum entsprechenden System passt. Erkundigen Sie sich am besten vorab, welche Möglichkeiten zu der von Ihnen bevorzugten Gardine passen. Grundsätzlich gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Gardinenstangen: viele schöne und dekorative Möglichkeiten, Gardinen werden meist durch Schlaufen oder Ösen aufgehängt
  • Gardinenschienen: die Gardine muss entsprechende Haken oder ähnliches haben
  • Seilaufhängungen: für viele Gardinen geeignet, wirkt eher locker und weniger streng
  • Fenstergardinen: mit Hilfe von Scheibenstangen werden die Gardinen angebracht

Sind bereits Systeme vormontiert, sollten Sie diese nach Möglichkeit nutzen und diese bei dem Gardinenkauf berücksichtigen. Das spart Zeit und Geld.

Fazit

Das Angebot an Gardinen ist groß und vielfältig. Wichtig ist, die Gardine sollte zu Ihnen, dem jeweiligen Raum, den individuellen Wünschen und Vorstellungen und den jeweiligen Gegebenheiten passen. Dann kann eine Gardine zu einem echten Highlight im Raum werden.

Kommentar hinterlassen

Click here to post a comment

Helma Wohnungsbau

Unser Tipp!

Online-Verantstaltungsangebot Bauherren-Schutzbund e.V.

Werbung