Startseite » Wohntrends » Wand und Boden » Wandgestaltung 2022 – das sind die Trends
Wand und Boden

Wandgestaltung 2022 – das sind die Trends

Wandtrend 2022
Florale Tapeten sind angesagt Foto: ©Photographee.eu - stock.adobe.com

Die angesagtesten Farben und Tapeten 

Schönes Wohnen bedeutet Lebensqualität. Die Wandgestaltung spielt dabei eine wesentliche Rolle. Wir haben dazu die Experten von www.malermeister-strang.de befragt und zeigen Ihnen hier die neuesten Wohntrends, die in diesem Jahr für Furore sorgen. Lassen Sie sich inspirieren!

Farben können viel bewirken. Egal, ob dezente Töne oder ausgefallene Farbgebung – die neuesten Trends eröffnen jede Menge faszinierender Möglichkeiten in Sachen Wandgestaltung. Darüber hinaus hält die weite Welt des Wohnens mit Blick auf die Oberflächenbeschaffenheit von Wänden und Decken aufregende Überraschungen bereit. Aber sehen Sie selbst – das sind die neuesten Farb- und Tapetentrends 2022:

Sehnsucht nach Veränderung – die aktuellen Trends in der Wandgestaltung

Im Laufe der vergangenen drei Jahre hat sich vieles verändert. Alles scheint anders und niemand weiß genau, was die Zukunft bringt. Das eigene Zuhause ist zu einem Ort avanciert, an dem man jetzt noch mehr Zeit verbringt als normalerweise. Häufig wird das Eigenheim teilweise zu einem Büro umfunktioniert bzw. als Homeoffice genutzt. Oder es kommt sogar als Schulzimmer zum Einsatz. Manchmal nutzt man es gar als Restaurant. Dem Ideenreichtum sind kaum Grenzen gesetzt. Besondere Zeiten erfordern eben besondere Maßnahmen. Und sie fördern zugleich die Kreativität.

Einfach alles schöner machen – Wandgestaltung 2022

In erster Linie ist das Zuhause ein Rückzugsort für die Menschen, die dort wohnen. Es sollte ein Ort der Erholung, der Ruhe, der Begegnung und der Geborgenheit sein. In jedem Fall sind heutzutage maximale Flexibilität und Anpassungsfähigkeit gefragt. Das gilt nicht zuletzt für das Leben und Arbeiten in den eigenen vier Wänden. Angesichts dessen ist es nur logisch, dass man der Innenraum- bzw. der Wandgestaltung noch mehr Aufmerksamkeit widmet als zuvor. Es lohnt sich deshalb, genau hinzuschauen, wenn es um die Auswahl von Farben und Tapeten für die Decken und Wände geht. Denn wenn es aufgrund der aktuellen Gegebenheiten schon erforderlich ist, den größten Teil des Tages daheim zu verbringen, dann ist es doch besonders wichtig, sich intensiver mit der Dekoration des Domizils zu befassen. Jeder soll sich wohl fühlen – in welcher Situation auch immer.

Natürlichkeit und Frische

Man sehnt sich nach Freiheit, nach Unbeschwertheit und Leichtigkeit. Frische, natürliche Farben können die „Schwere“ der Käseglocke, die Corona uns übergestülpt hat, optisch ein Stückweit in den Hintergrund drängen. Frische Grüntöne und satte Erdfarben liegen daher aktuell voll im Trend. Auch beige Farben, dunkle Blautöne sowie gedeckte Gelbnuancen verleihen jedem Interieur eine aufregend frische, inspirierende Note.

Weniger ist mehr

Es macht Spaß, Neues auszuprobieren und Akzente zu setzen. Gerade jetzt, da wir in so vielerlei Hinsicht gewissen Zwängen unterliegen, obwohl wir doch einfach nur unsere persönliche Freiheit leben wollen. Leichtigkeit, Frische und ungezügelte Lebensfreude – all das und mehr greifen die aktuellen Trendfarben auf stilvolle Weise auf. So kommt beispielsweise zum Landhausstil in edlem Weiß eine attraktive, blaue Wandtapete exzellent zur Geltung. Die übrigen Wände sowie die Decke leuchten ebenfalls in einem strahlenden Weiß. Der beliebte Chubby Chic-Stil hingegen wirkt in Verbindung mit einer leuchtend grünen Wanddekoration überaus edel und modern. Gleichzeitig rücken Fröhlichkeit und sanfte Natürlichkeit in den Fokus.

Wenn Sie den schon 2021 beliebten Industrial-Style lieben, können Sie gerne auf graue beige Wandfarben zurückgreifen. Generell gilt bei dieser Stilrichtung: Weniger ist mehr. Mit dezenter Zurückhaltung lässt sich optisch weit mehr erreichen, als mit einem zu tiefen Griff in den Farbeimer.

Ergänzen Sie das farbenfrohe Ambiente im Raum durch angesagte Art-Deco-Produkte, wie zum Beispiel designstarke, florale Bilder oder Fototapeten. In der Tat kommt der Art déco-Stil gerade jetzt sehr gut an. Warum? Der Grund liegt auf der Hand, denn es gibt grundsätzlich kein spezifisches Stilmerkmal, das diese Kunst- oder Einrichtungsvariante exakt definiert. Künstlerische Freiheit steht dabei absolut im Fokus. Genau das, wonach sich die meisten Menschen in diesen außergewöhnlichen Zeiten sehnen.

Strukturtapeten in dezentem Look

Wandgestaltung 2022
Wandgestaltung 2022 im Art déco-Stil Foto: ©Photographee.eu – stock.adobe.com

Niemand möchte sich länger in ein Korsett zwängen lassen. Schon gar nicht mit Blick auf die Wohnraumgestaltung daheim. Wie schön ist es doch da zu wissen, dass Art déco nun äußerst gefragt und individuell konzeptionierte Fototapeten fast unverzichtbar sind. Mit ihnen ist es ein Leichtes, eine Botschaft zu vermitteln oder bestimmte Stimmungen abzubilden. Eine tolle Ergänzung zur modernen Wandgestaltung stellen auch Strukturtapeten dar. Beliebt sind die neuen Modelle in Weiß, Champagner oder Greige. Letzteres ist eine gelungene Mischung aus Beige und Grau. Kombiniert mit natürlichen Farbklecksen in Hell- oder Dunkelgrün ergibt sich ein traumhaftes Ambiente, das sich sehen lassen kann.

Tipp: In kleineren Räumlichkeiten kann es sinnvoll sein, lediglich eine Strukturtapete anzubringen, da es anderenfalls für das Auge des Betrachters „unruhig“ oder anstrengend werden könnte. Glatte Oberflächen im Kontrast zur reliefartigen Strukturtapete muten beruhigend an und bringen Ihren guten Geschmack zum Ausdruck.

Sie sehnen sich nach den „guten, alten Zeiten“ zurück, als die Welt noch in Ordnung schien? Holen Sie sich die Vergangenheit einfach nach Hause: „Retro-Tapeten“ eröffnen vielfältige Möglichkeiten. Erleben Sie bereits da gewesene Trends völlig neu und genießen Sie das gute Gefühl, Tradition und Moderne auf dekorative Weise miteinander zu verbinden. Ob überdimensionale Blumenmuster, riesige geometrische Formen oder Streifenmuster in gelb-brauner Farbgebung: Getreu dem Motto: „Schönes bleibt“, können Sie Ihren Wohnraum mit Retro-Tapeten im Stil der 1960er oder 1970er Jahre besonders einladend gestalten.

Fazit

Ob frische, natürliche Farben, schmucke Erdtöne oder Tapeten im Retro-Look: Seien Sie kreativ und lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf. Gerade in diesen Zeiten ist erlaubt, was gefällt! Für welche Art von Wandgestaltung schlägt Ihr Herz?

 

Kommentar hinterlassen

Click here to post a comment

Baufinanzierung zu Top-Zinsen: Jetzt kostenlos anfragen!

Unser Tipp!

Online-Verantstaltungsangebot Bauherren-Schutzbund e.V.

Werbung