Letzte Meldungen

Einsatz von Arbeitsbühnen für Hausbesitzer – ein Ratgeber

Arbeitsbühnen gehören zur absoluten Standardausstattung von Bauunternehmen und auch so manchen Heimwerker besitzt solch ein Arbeitsgerät. Erfahren Sie nachfolgend, worauf es beim Einsatz von Arbeitsbühnen im privaten (nicht-gewerblichen) Bereich ankommt, wie Sie ein solches Gerät erwerben können und was Sie bei der Nutzung bzw. Handhabung beachten müssen.

Einsatz von einer Arbeitsbühne Einsatz von einer Arbeitsbühne JAHuddleston / Pixabay

Vorneweg: eine Arbeitsbühne kann eine richtig wertvolle Hilfe sein, wenn es um Arbeiten im Haus oder ums Bauen am Haus geht. Übrigens können Sie diese heutzutage – dem Internet sei Dank – bereits zu unglaublich günstigen Preisen erwerben. Aber auch auf diesen Aspekt gehen wir im weiteren Verlauf natürlich noch näher ein, sodass Sie im Endeffekt einen möglichst kompakten Gesamteindruck erhalten.

Arbeitsbühnen für die Instandhaltungs- und Wartungsarbeiten

Heimwerker nutzen gegenüber Unternehmen meistens besondere Formen von Arbeitsbühnen, die weniger kompakt und leichter im Aufbau bzw. in der Handhabung sind. Sie werden u.a. bei der Instandhaltung der eigenen vier Wände, etwa um auf das Dach oder in den Deckenbereich genutzt. Auch für Deckeninstallationen in hohen Räumen können Sie eine wichtige Stütze darstellen, vor allem, weil Sie meist sicherer sind als Leitern. Nicht zu vergessen ist die Nutzung von Arbeitsbühnen für Wartungsarbeiten, etwa bei der Arbeiten am Dach und die Dachrinnenreinigung.

Weitere Wartungsarbeiten, die rund um das Haus mit solchen Bühnen wahrgenommen können, beziehen sich u. a. auf die Baumpflege bzw. das Zuschneiden von Bäumen im Garten, die Montage und Pflege von Fenstern in den oberen Bereichen, die Reinigung der Dachrinnen, die Kamin- und Schornsteinpflege sowie das Setzen von Installationen für Wasser und Gas. Hierbei kommen allerdings in der Regel sogenannte Scherenbühnen zum Einsatz. Wie Sie sehen, gibt es ein breites Anwendungsspektrum für Arbeitsbühnen.

Arbeitsbühnen für den Hausbau und die Hauserweiterung

Auch Bauherren, die Ihr Eigenheim errichten, kommen in vielerlei anderen Aspekten einfach nicht an einer Arbeitsbühne herum. Diese wird entweder über das jeweilige Bauunternehmen ausgeliehen oder selbst angeschafft. Gerade beim Hausbau und beim Setzen der oberen Steine bzw. Anbringen eines Dachs sind diese Bühnen unabdingbar.

Zwar gibt es auch ein Gerüst, das in Deutschland beim Hausbau Vorschrift ist, doch dieses bietet nicht für alle Bereiche einen optimalen Zugang. Wer sein Haus erweitern möchte, kann dagegen manchmal auf solche Gerüste verzichten – vor allem dann, wenn die Erweiterung klein ausfällt, z.B. bei der Isolation einer Garage. Gleiches gilt z. B. für den Bau eines Wintergartens für die kühlere Jahreszeit. Dieser soll natürlich auch an das Strom- und Wassernetz angeschlossen werden, wodurch häufig Arbeiten am Dach anfallen.

Günstige Arbeitsbühnen für jeden Einsatz finden

Grundsätzlich haben Häuslebauer und Heimwerker die Möglichkeit, sich günstige Arbeitsbühnen für einen bestimmten Zeitraum auszuleihen, etwa bei GL Verleih. Die Vorteile des Leihgeschäftes liegen dabei natürlich klar auf der Hand. Sie sparen sich Kosten ein und erhalten direkt vom Anbieter eine Nutzungseinführung, sodass Sie die Handhabung nicht selbst erlernen müssen.

Wenn Sie sich es dennoch nicht zutrauen, selbst Hand anzulegen, können Sie neben einer solchen Arbeitsbühnen auch gleich passendes Personal mieten und sich von den Profis direkt helfen lassen. Gerade für Laien ist diese Möglichkeit in vielen Fällen komfortabler und sicherer, gerade in Hinsicht auf die Dachrinnenreinigung und die verschiedenen Baumarbeiten, die Besitzer von Einfamilienhäusern rechtlich verpflichtend wahrnehmen müssen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.