Startseite » Immobilienmarkt aktuell » Neubauprojekte » Havelmarina Berlin: erster Spatenstich für die NordVillen
Neubauprojekte

Havelmarina Berlin: erster Spatenstich für die NordVillen

Feierlicher erster Spatenstich für neun Mehrfamilienhäuser, die sogenannten NordVillen: Frank Bewig, Spandauer Bezirksstadtrat für Bauen, Planen und Gesundheit, Projektentwickler Frank Nowak, Ober- bauleiter Michael Schumacher und Verkaufsleiter Mayk Hajek (v. l. n. r.) legten gemeinsam Hand an. © HELMA Wohnungsbau GmbH / Holger Groß
Feierlicher erster Spatenstich für neun Mehrfamilienhäuser, die sogenannten NordVillen: Frank Bewig, Spandauer Bezirksstadtrat für Bauen, Planen und Gesundheit, Projektentwickler Frank Nowak, Ober- bauleiter Michael Schumacher und Verkaufsleiter Mayk Hajek (v. l. n. r.) legten gemeinsam Hand an. © HELMA Wohnungsbau GmbH / Holger Groß

Startschuss für neun Mehrfamilienhäuser

Viel Wasser, viel Grün – das genießen die Bewohner der Havelmarina in Berlin-Spandau. Wo der Teufelsseekanal in die Havel mündet, entsteht auf der Industriebrache des Kraftwerks Oberhavel seit 2017 ein attraktives Quartier für mehr als 1.000 Menschen. Entwickelt und realisiert von der HELMA Wohnungsbau GmbH, nimmt das Wohngebiet rasch Gestalt an.

Privatsphäre mit viel Komfort

Für neun von insgesamt 18 Mehrfamilienhäusern an der nördlichen und westlichen Grenze des Wohngebietes Nord beginnen jetzt die Bauarbeiten. Den feierlichen Spatenstich nahmen der Spandauer Bezirksstadtrat für Bauen, Planen und Gesundheit, Frank Bewig, und seitens HELMA Verkaufsleiter Mayk Hajek, Projektentwickler Frank Nowak sowie Oberbauleiter Michael Schumacher vor. „Projekte dieser Art, noch dazu auf einem der schönsten Fleckchen Spandaus, fördern die soziale Durchmischung und tragen zur wachsenden Attraktivität Spandaus bei“, betonte Bewig in seinem Grußwort.

Die sogenannten NordVillen bieten viel Privatsphäre mit jeweils nur fünf Eigentumswohnungen – mit zwei bis vier Zimmern und Wohnflächen von 77 bis 130 Quadratmetern. 18 der im ersten Teilabschnitt entstehenden 45 Wohnungen sind barrierefrei geplant. „Unser Angebot richtet sich an künftige Bewohner mit unterschiedlichen Lebensentwürfen. Ob Singles, Paare, Familien oder Ruheständler, sie alle eint der Wunsch nach naturnahem Wohnen in einer begehrten Wasserlage der Hauptstadt“, so Mayk Hajek, der Frank Bewig für die gute Zusammenarbeit bei der Entwicklung des Projektes dankte.

Gut 100 Familien haben inzwischen ihr neues Zuhause in der Havelmarina bezogen und erfüllen die Siedlung mit Leben. Die gute Infrastruktur und hervorragende Freizeitmöglichkeiten sichern eine hohe Lebensqualität und ziehen ein gemischtes Publikum an. Dafür sorgt auch der Mix aus Einfamilien- und einigen Reihenhäusern. Es besteht eine gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln – der Bus hält zukünftig direkt am Wohnstandort Havelmarina Berlin – ist die S- und U-Bahnstation Rathaus Spandau in knapp 20 Minuten erreicht. Autofahrer nutzen die A 100.

Mit städtebaulicher Kompetenz

Die HELMA Wohnungsbau GmbH und ihre Muttergesellschaft, die börsennotierte HELMA Eigenheimbau AG, besitzen seit mehr als drei Jahrzehnten Erfahrung im Bau von Eigenheimen, Ferienhäusern und in der Entwicklung von Wohnquartieren. Der Bauträger ist bundesweit tätig. In der Region Berlin-Brandenburg engagiert sich HELMA zurzeit mit neun Projekten. Vermittelt wird provisionsfrei vom Bauträger.

Quelle: HELMA Wohnungsbau GmbH

 

    Ich bin an weiteren Informationen interessiert:

    Ihr Vorname
    Ihr Nachname (Pflichtfeld)
    PLZ
    Ort
    Straße / Hausnummer
    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)
    Ihre Telefonnummer

    Einverständniserklärung / Datenschutz

     

    Kommentar hinterlassen

    Click here to post a comment

    Helma Wohnungsbau

    Unser Tipp!

    Online-Verantstaltungsangebot Bauherren-Schutzbund e.V.

    Werbung