Startseite » Immobilienmarkt aktuell » Immobilienerwerb » Zuhause in Teltow-Fläming, Dahme-Spreewald und Oder-Spree
Immobilienerwerb

Zuhause in Teltow-Fläming, Dahme-Spreewald und Oder-Spree

Zuhause in Teltow-Fläming, Dahme-Spreewald und Oder-Spree

Mit Peter Schlüter, Immobilienberater und -makler der Berliner Volksbank Immobilien GmbH, an Ihrer Seite

Peter Schlüter von der Berliner Volksbank Immobilien GmbH kennt sich hier bestens aus: Teltow-Fläming, Dahme-Spreewald, Oder-Spree. Das ist seine Region, in der er wohnt und mit seiner Familie lebt. Die Familie ist ihm wichtig, vor allem von seinen Enkeln erzählt er gerne. Er liebt die Natur hier in Brandenburg, in seiner freien Zeit geht er angeln und kümmert sich um seine Bienen. Und er ist im besten Sinne ein „alter Hase“ in allen Fragen rund um die Immobilie. Beim Kauf von Ein- und Mehrfamilienhäusern, von Eigentumswohnungen und Grundstücken steht er als beratender Partner und Makler seinen Kunden zur Seite.

Die Frage, welche Objekte in welchen Lagen zur Zeit besonders gefragt sind, beantwortet er zweigeteilt: „Da wenden sich an mich zum einen die Interessenten, die aus der Stadt – meist aus Berlin – mit ihrer Familie ins Grüne ziehen möchten, ohne dabei die Anbindung an die Stadt zu verlieren, z.B. weil sie dort arbeiten. Bevorzugt werden dann Orte mit maximal 30 bis 40 Kilometer Entfernung zur Stadtgrenze, zum Beispiel Teltow oder Königs Wusterhausen. Für diese Käufer finde ich geeignete Objekte, den Wünschen entsprechend meist höherwertig. Gelegentlich akzeptieren Käufer mit gehobenen Ansprüchen aber auch längere Wege zur Stadt, nämlich dann, wenn ein besonders attraktives Objekt mit außergewöhnlicher Qualität, z.B. eine Villa mit Seezugang oder ein großes bebaubares Wassergrundstück, erworben werden kann.

Anders sind häufig die Wünsche von Käufern, die in kleinen Orten oder auf dem Land leben und trotz Umzug in eine andere Immobilie ihre Wurzeln und ihr soziales Netzwerk behalten wollen. Diese Interessenten nutzen gern die Chance auf einen Erwerb preisgünstiger Immobilien in eher ländlichen Gebieten.“

Die Preisunterschiede in Abhängigkeit von der jeweiligen regionalen Infrastruktur sind deutlich spürbar. „Königs Wusterhausen zum Beispiel zieht zunehmend junge Leute aus der Stadt an, hier gibt es gute Wohnqualitäten und eine ausgebaute Infrastruktur. Die Folge sind steigende Preise für Bestandsimmobilien und Baugrundstücke in KW und Umgebung“, erläutert Herr Schlüter.

Wenngleich die Bedürfnisse und Anforderungen der Immobiliensuchenden sich natürlich unterscheiden, so stellt Herr Schlüter doch einen immer wiederkehrenden Wunsch fest: „Am häufigsten nachgefragt wird von meinen Kunden das frei stehende Einfamilienhaus, rundum begehbar, mit circa 700 bis 800 Quadratmeter Grundstücks- und rund 120 bis 130 Quadratmeter Wohnfläche. Während Sie dafür in KW und Umgebung ca. 160.000 bis 220.000 Euro bezahlen müssen, erhalten Sie ein vergleichbares Objekt auf dem Land zum Beispiel für 90.000 bis 160.000 Euro.“

Nicht nur für Eigennutzer, sondern auch zunehmend für Kapitalanleger ist Herr Schlüter Ansprechpartner: „Alternative Kapitalanlagen bringen dem Anleger zur Zeit deutlich weniger Rendite als zum Beispiel langfristig vermietete Eigentumswohnungen. Bei Preisen von circa 1.000 bis 1.200 Euro pro Quadratmeter lassen sich Renditen von 4 bis 6 Prozent per annum erzielen. Meine Kunden sprechen mich vermehrt auf derartige Anlagemöglichkeiten an.“

Verkaufsbereite Immobilieneigentümer stellen sich jetzt häufig die Frage, ob es angesichts steigender Immobilienpreise nicht sinnvoll sei, mit dem Verkauf noch zu warten. Der Immobilienexperte ist da skeptisch: „Die Preisentwicklungen in meiner Region sind unterschiedlich. Sehr gute und gute Lagen verzeichnen Preissteigerungen, in weniger guten – meist ländlichen – Lagen dagegen stagnieren die Preise oder gehen sogar zurück. Sofern heute – aus Verkäufersicht – ein angemessener Preis erzielt werden kann, ist der jetzige Verkauf sinnvoll. So ist man unabhängig von den Unwägbarkeiten der Marktpreisentwicklung.“

Beweggründe für den Verkauf der eigenen Wohnimmobilie sind oftmals Veränderungen der Lebensumstände bei den Eigentümern. Scheidungen oder finanzielle Engpässe sind leider keine seltenen Ursachen. Auch viele ältere Eigentümer vertrauen Herrn Schlüter den Verkauf ihres Hauses an. „Die Kinder sind aus dem Haus, es fällt immer schwerer, die größeren Einheiten zu bewirtschaften und den Garten in Ordnung zu halten. Dann finde ich im Auftrag meiner älteren Kunden jüngere Käufer für das Objekt und helfe gleichzeitig bei der Suche nach einem altersgerechten Zuhause für die oder den Verkäufer.“

Einen Mangel an geeigneten Kaufobjekten für seine Kunden hat – anders als viele seiner Kollegen im Markt – Herr Schlüter nicht zu beklagen: „Mit der Berliner Volksbank Immobilien GmbH sind wir in unserer Region und den hiesigen Interessenten bestens vernetzt. Eine hervorragende Arbeit leisten dabei die Geschäftsstellen der Berliner Volksbank in Königs Wusterhausen, Teltow, Mahlow, Großbeeren, Eichwalde und in Halbe. Die Bankkunden schätzen die Verbundenheit und nutzen gern vertrauensvoll das gesamte Leistungsspektrum rund um das Thema Immobilie. Insbesondere bei der Auswahl eines seriösen Maklers ist der Vertrauensbonus maßgeblich, den wir als hundertprozentiges Tochterunternehmen der Berliner Volksbank von den Kunden der Bank – aber auch von den Nichtkunden – erhalten.“

Da schließt sich die Frage an, wie die Zusammenarbeit eines Immobilienverkäufers mit Herrn Schlüter abläuft: „Am Anfang mache ich eine detaillierte Objektaufnahme, mit allen wichtigen Merkmalen der Immobilie, wie z.B. Lage, Ausstattung, Zustand, Besonderheiten. Dabei steht die Berechnung eines marktfähigen Verkaufspreises im Mittelpunkt. Ich kenne die Marktsituation hier in allen regionalen Teilbereichen sehr genau und weiß daher, welcher Preis jeweils für eine bestimmte Immobilie realisiert werden kann. Auf dieser Basis schließt dann der Verkäufer einen Vermittlungsvertrag mit mir ab. Im nächsten Schritt folgt die werbliche Aufbereitung des Verkaufsangebotes, also die Erstellung eines Exposés mit Fotos und textlichen Darstellungen. Damit spreche ich zuerst mögliche Interessenten aus meiner umfangreichen Datei an, die somit bevorzugt das Angebot für sich prüfen können. Darüber hinaus präsentiere ich das Objekt werblich in der Tagespresse und in geeigneten Internetbörsen, unter anderem natürlich auf unserer Website bvbi.de. Dann folgen die Beratungen der Interessenten am Telefon, persönlich und in erster Linie bei Besichtigungen vor Ort, die ich vorher mit dem Eigentümer abstimme, organisiere und dann – wenn vom Verkäufer gewünscht, auch ohne sein Beisein – durchführe. Ist der Käufer gefunden, begleite ich beide Vertragsparteien zum Notar, bespreche die erforderlichen Unterlagen mit den Mandanten und bin gern auch bis zur Übergabe Ansprechpartner und Berater.“

Neben der Fülle an guten Objekten für Kaufinteressierte und dem großen Potential an solventen Käufern für Verkaufsinteressierte betont Herr Schlüter noch einmal die Bedeutung des Leistungsangebotes aus einer Hand: „Das schnelle Finden des passenden Objektes für den Käufer und das reibungslose Finden eines solventen Käufers beim Immobilienverkauf sind meine zentralen Aufgaben. Meine Kunden sagen mir aber auch immer wieder, dass unsere vielen weiteren Immobiliendienste und -beratungen ebenfalls maßgeblich für den Kontakt zu uns sind. Dazu gehören Immobilienfinanzierungen der Berliner Volksbank und Immobilienversicherungen sowie Bausparangebote unserer Partnerunternehmen im genossenschaftlichen Verbund. Dazu gehören auch meine Dienste bei der Ermittlung des marktgerechten Immobilienwertes und bei der Erstellung von Wertgutachten, sowie bei der Ausstellung eines Energiepasses. Und als Sachverständiger stehe ich meinen Kunden gerne auch in Fragen der Gebäudethermographie zur Seite.“

Wir danken Herrn Schlüter für das Gespräch.

Peter Schlüter - Berliner Volksbank Immobilien GmbH
Peter Schlüter – Berliner Volksbank Immobilien GmbH

Peter Schlüter

Immobilienberater Brandenburg
Süd-Ost (Teltow-Fläming,
Dahme-Spreewald, Oder-Spree)

Büro Königs Wusterhausen:

Bahnhofstraße 15A

15711 Königs Wusterhausen

Tel.: (030) 56 55 555 – 30

E-Mail: peter.schlueter@bvbi.de

Internet: www.bvbi.de

Großbeeren Objekt 9672
Großbeeren Objekt 9672

Objekt-Nr. 9672

Großbeeren

KP: 449.000,00 € (zzgl. Prov.)

Baujahr: 1999

Zimmer: 7

Wohnfläche: 190 m²

Grundstück: 452 m²

V, 187,70 kWh, Gas, BJ 1999, F

Angebot Eichwalde Objekt 9918
Angebot Eichwalde Objekt 9918

Objekt-Nr. 9918

Eichwalde

KP: 1.230.000,00 € (zzgl. Prov.)

Baujahr: 1904

Wohn/Nutzfl.: 855 m²

Grundstück: 778 m²

V, 159 kWh, Gas, BJ 1905, E

 

Angebot Halbe Objekt 9611
Angebot Halbe Objekt 9611

Objekt-Nr. 9611

Halbe

KP: 218.000,00 € (zzgl. Prov.)

Baujahr: 1997

Zimmer: 4

Wohnfläche: 119 m²

Grundstück: 811 m²

B, 127,62 kWh, Gas, BJ 1997, D

 

Angebot Schulzendorf Objekt 1042
Angebot Schulzendorf Objekt 1042

Objekt-Nr. 1042

Schulzendorf

KP: 328.000,00 € (zzgl. Prov.)

Baujahr: 2000

Zimmer: 7

Wohnfläche: 224 m²

Grundstück: 976 m²

V, 97 kWh, Gas, BJ 2000, C

    Ich bin an weiteren Informationen interessiert:

    Ihr Vorname
    Ihr Nachname (Pflichtfeld)
    PLZ
    Ort
    Straße / Hausnummer
    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)
    Ihre Telefonnummer

    Einverständniserklärung / Datenschutz

     

    Kommentar hinterlassen

    Click here to post a comment

    Baufinanzierung zu Top-Zinsen: Jetzt kostenlos anfragen!

    Unser Tipp!

    Online-Verantstaltungsangebot Bauherren-Schutzbund e.V.

    Werbung