Startseite » Energie » Heizung » Neue Heizkörper im Zuge der Badsanierung – Platz schaffen und Energie sparen
Bad Heizung

Neue Heizkörper im Zuge der Badsanierung – Platz schaffen und Energie sparen

Neue Heizkörper im Zuge der Badsanierung – Platz schaffen und Energie sparen
Neue Heizkörper im Zuge der Badsanierung – Platz schaffen und Energie sparen midascode / Pixabay

Wer die Sanierung seines Badezimmers plant, hat meist eines im Sinn: mehr Komfort durch eine praktische und sinnvolle Einrichtung. Dieser Wunsch geht einher mit mehr Platz in dem meist schon ohnehin recht kleinen Raum. Eine sinnvolle Planung umfasst daher auch die Option, sich platzsparend einzurichten. Gerade bei Heizkörpern ist dies eine Lösung, die sich bei nahezu jeder Badsanierung anbietet.

Warum ist der Austausch des Heizkörpers im Bad sinnvoll?

Alte Heizungen, wie etwa eine Röhrenheizung, nehmen viel Raum ein. Die Tiefe und Größe sind dabei die ausschlaggebenden Komponenten. Alte Heizkörper sind zudem ausschließlich für die Wärme des Badezimmers verantwortlich. Einen weiteren Nutzen erfüllen sie nicht. In vielen Wohnungen ist aber die Heizung im Bad dauerhaft abgestellt oder läuft nur auf sehr niedrigem Niveau. Der Nutzen des Heizkörpers ist in diesem Zusammenhang fragwürdig. Dennoch werden sich Vermieter und Hauseigentümer in den seltensten Fällen dazu entscheiden, ein Bad ganz ohne Heizkörper einzurichten. Wenn es doch einmal kalt wird, ist die Heizung das einzige Element, das Wärme ins Bad transportiert.

Eine sinnvolle Alternative zum klassischen Heizkörper sind flache Badheizkörper, die sich gleichzeitig als Handtuchhalter nutzen lassen. In diesem Fall übernimmt die Heizung zwei Aufgaben: Wärmespender und Halterung für Handtücher. Auf diese Weise lässt sich viel Platz im Badezimmer sparen, denn die Geräte sind nicht nur flach, sondern sie machen auch das Anbringen von zusätzlichen Haken an den Wänden des Badezimmers überflüssig. Diese frei gewordenen Flächen lassen sich anderweitig nutzen, etwa für einen Hochschrank oder ein zusätzliches Regal.

Weitere Vorteile von flachen Badheizkörpern

Neben den platzsparenden Eigenschaften spielt selbstverständlich das Wohlfühlen beim Einbau einer neuen Badheizung eine wesentliche Rolle: Waren die Handtücher sonst kühl oder sogar feucht, können diese nun vor dem Gebrauch angewärmt werden. Gerade für Menschen, die es im Bad wohlig warm mögen und viel Wert auf ein Wohlfühlambiente legen, ist diese Eigenschaft ein großer Vorteil. Darüber hinaus sind energiesparende Aspekte ein ausschlaggebendes Argument für die Wahl eines neuen Heizkörpers.

Energie und Kosten senken

Vor dem Einbau einer neuen Heizung sollten die Kosten für den Betrieb und den Verbrauch sowie für die Wartung der Heizungsanlage überprüft werden. Eventuell ist es sinnvoll, nicht nur den Heizkörper auszutauschen, sondern zeitgleich eine Sanierung in Richtung Energieversorgung vorzunehmen. Vor allem alte Heiztechniken mit zum Beispiel Nachtspeicheröfen oder Anlagen, die mehr als 20 Jahre alt sind, haben sich durch neue Energieformen kostentechnisch in der Regel überholt. Heute werden Heizungen mit Heizöl, Erdgas, Fernwärme oder Holzpellets betrieben. Aber auch ökologisch sinnvolle Alternativen, die erneuerbare Energien durch die Nutzung von Photovoltaik oder den Einsatz einer Wärmepumpe bieten, sind eine Überlegung wert. Gerade wenn es ums langfristige Sparen geht.

Flache Badheizkörper in den unterschiedlichsten Designs

Wer sich für den Austausch seines Heizkörpers im Bad durch einen neuen flachen Badheizkörper interessiert, kann sich über eine große Auswahl unterschiedlicher Größen und Farben freuen. So gibt es neben Modellen in klassischem Weiß auch Farben wie Grau, Schwarz oder Anthrazit. Außerdem kann man auch die Form wählen: Sollen viele einzelnen Röhren zum Halten von Handtüchern vorhanden sein? Oder ist eine große Fläche als Wärmespender dauerhaft leichter zu handhaben, etwa beim Saubermachen? Diese und ähnliche Fragen sollten gut überlegt sein. Schließlich sind Badsanierung und der damit verbundene Austausch des Heizkörpers nichts, was man sich jeden Tag vornimmt.

Kommentar hinterlassen

Click here to post a comment

Leserhauswettbewerb 2018 - Die große Wahl zum Haus des Jahres

Unser Tipp!

Online-Verantstaltungsangebot Bauherren-Schutzbund e.V.

Werbung

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.