Startseite » Finanzierung » Förderung

Kategorie - Förderung

Die staatliche Förderung für den privaten Hausbau ist umfangreich – zu den bekanntesten Beispielen gehören die Fördermittel und zinsgünstigen Darlehen der bundeseigenen „Kreditanstalt für Wiederaufbau“ (KfW). Eine weitere finanzielle Unterstützung beim Bauen des eigenen Haus bietet das sogenannte „Wohn-Riester“. Vater Staat fördert hier das Kaufen oder den Bau einer Immobilie als Form der Altersvorsorge. Doch nicht allein auf Bundesebene gibt es interessante staatliche Angebote zum Sparen. Die Länder bieten beispielsweise im Rahmen des Wohnraumförderungsgesetz kinderreichen oder einkommensschwachen Familien Unterstützung für die eigenen vier Wände.

Auch Kommunen bieten manchmal Förderung für den Hausbau

Auf kommunaler Ebene gibt es in puncto Immobilien unter Umständen vor allem für die junge Familie finanzielle Hilfe. Das kann von lukrativen Zuschüssen für den Kauf eines Grundstück in der Gemeinde bis hin zu günstigen Darlehen reichen. Hier lohnt es sich, nicht nur online, sondern auch direkt vor Ort nach einer möglichen Unterstützung bei der Baufinanzierung zu recherchieren.

Besonders Energieeffizienz wird belohnt: Die KfW bietet beispielsweise mit dem Programm „Erneuerbare Energien“ lukrative Kredite sowie Tilgungszuschüsse bei der Neuinstallation einer Photovoltaikanlage. Das „Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle“ (BAfA) fördert energieffiziente Wärmepumpen oder besonders emissionsarme Biomasseanlagen. Mitunter lassen sich auch Programme kombinieren: Hier finden potentielle Bauherren zahlreiche Informationen und Tipps.

HELMA AG

Unser Tipp!

Online-Verantstaltungsangebot Bauherren-Schutzbund e.V.

Werbung