Startseite » Küchenplanung – Schritt für Schritt zu Ihrer Traumküche » Geschirrspüler
Moderne Küche mit Geschirrspüler
In einer modernen Küche gehört ein Geschirrspüler dazu Foto: ©Vadim Andrushchenko - stock.adobe.com

Geschirrspüler

Der Geschirrspüler gehört heutzutage zur Standardausstattung einer modernen Küche. Ein Küchengerät, welches nahezu unverzichtbar geworden ist. Umgangssprachlich oft auch als Spülmaschine bezeichnet, ersetzt das Gerät in den meisten Fällen das Spülen von Hand. Und das spart Zeit und Wasser. Denn, beim Spülen von Hand wird in der Regel deutlich mehr Wasserverbraucht als durch einen Spülgang im Geschirrspüler. Umso wichtiger also, dass Sie für Ihre neue Küche den passenden Geschirrspüler finden.

Was ist ein Geschirrspüler und welche Funktionen hat er?

Kurz und knapp erklärt, ein Geschirrspüler reinigt das Geschirr automatisch. Das Spülen von Hand entfällt, Teller, Tassen, Besteck und Co. werden in der Spülmaschine glänzend sauber. Neben Herd, Backofen und Kühlschrank gehört der Geschirrspüler in der Regel zu den Standard Küchen- bzw. Elektrogeräten in der modernen Küche. Sie planen eine neue Küche? Dann gehört das Thema Geschirrspüler in jedem Fall zur Planung dazu.

Küchenzeile mit 45cm Geschirrspüler
In kleinen Küchen sind Geschirrspüler mit 45 cm Breite optimal Foto: ©by-studio - stock.adobe.com

Moderne Geschirrspüler – welche Varianten und Größen gibt es?

Bei der Planung Ihrer neuen Küche werden Sie schnell feststellen, Geschirrspüler ist nicht gleich Geschirrspüler. Je nach Hersteller stehen Ihnen hier verschiedene Modelle und Varianten zur Verfügung.

Die verschiedenen Größen

  • 60er Größe: Das ist das Standardmaß bei einem Geschirrspüler. Für Paare oder Familien ideal, hier passen je nach Einteilung, Hersteller und Modell 12 bis 14 Maßgedecke rein.
  • 45er Größe: Die kleinere Variante, ideal für Singlehaushalte. Je nach Modell und Hersteller passen in den kleinen Geschirrspüler zwischen 8 und 10 Maßgedecke rein.

Gut zu wissen:

Ein Maßgedeck umfasst einen Essteller, einen Suppenteller, einen Dessertteller, eine Untertasse, eine Tasse, ein Glas, ein Messer, eine Gabel, einen Löffel, einen Dessertlöffel und einen Teelöffel.

Des Weiteren gibt es Geschirrspüler in unterschiedlichen Höhen:

  • 81 cm hoch
  • 86 cm hoch

Auch rund um den Einbau in der Küche wird zwischen verschiedenen Varianten unterschieden:

  • Einbaugeschirrspüler: Einbau unter der Arbeitsplatte, keinen eigenen Deckel, keine eigene Front, keine Seitenverkleidungen, verschmilzt mit dem Rest der Küche, Front oft identisch mit der Küchenfront, der Abschluss nach oben ist die Arbeitsplatte
  • Unterbaugeschirrspüler: Zwischen stufe zwischen Einbaugeschirrspüler und Standgeschirrspüler, i.d.R. fällt der Unterbaugeschirrspüler mehr auf, da er einen eigenen Deckel und eine eigene Front hat, wird aber auch in die Küchenzeile integriert
  • Standgeschirrspüler: hat eine komplette eigene Verkleidung, kann freistehend in der Küche aufgestellt werden

Themenübersicht Haubau-Planung

Hausbau-Planung von A-Z – Wie zeigen Ihnen den Weg ins eigene Haus

Finden Sie den richtigen Baupartner für Ihr Traumhaus

Finden Sie Ihr Traumhaus und erleben Sie es Live vor Ort.

Einstellung des Spülprogramm am Geschirrspüler
Die verschiedenen Spülprogramme des Geschirrspülers im Überblick Foto: ©Alexander Borisenko - stock.adobe.com

Die verschiedenen Spülprogramme im Überblick

Ein Geschirrspüler kann mehr als einfach nur Geschirr spülen. Je nach Hersteller und Variante stehen Ihnen verschiedene Spülprogramme zur Verfügung. Während einige davon bei den meisten Geräten Standard sind, gibt es auch Programme, die es nur bei bestimmten Marken und Modellen gibt. Meist können Sie die einzelnen Programme bequem über das Bedienfeld von außen ansteuern und individuell wählen. Dabei hat jedes Programm seine eigenen Vorzüge und eignet sich je nach Geschirr und Verschmutzungsgrad besonders gut. Sinnvoll ist es, wenn Sie das Spülprogramm immer individuell anpassen und nutzen. Das kann Zeit, Wasser, Energie und Geld sparen. Und sorgt stets für effizient sauberes Geschirr.

  • ECO: Sparprogramm, 45-55°C; geeignet bei normaler Verschmutzung; bei konsequenter Verwendung können Sie bis zu 30% der Energiekosten einsparen; dabei aber eine längere Laufzeit
  • Automatik: ein Sensor erkennt den Grad der Verschmutzung; zusätzliche Beladungserkennung; Zeit, Temperatur und Wassermenge werden individuell und automatisch vom Geschirrspüler angepasst
  • Schnellprogramm: geeignet für leichte Verschmutzungen; bei niedriger Temperatur wird verhältnismäßig viel Wasser verbraucht; kurze Laufzeit von meist um die 15 Minuten
  • Schonprogramm: ein besonders sanftes Programm für hochwertiges Porzellan, Gläser und Co.; Temperaturbereich zwischen 40 und 45°C
  • Intensivprogramm: besonders gut geeignet bei starken Verschmutzungen oder eingetrockneten Essenresten; Temperaturen zwischen 65 und 75 °C; auch starke Verschmutzungen werden sauber, dafür aber verbraucht dieses Spülprogramm besonders viel Energie; meist auch eine lange Laufzeit

Neben den bereits genannten Spülprogrammen haben Geschirrspüler je nach Hersteller oder Modell oft auch noch folgende Zusatzprogramme:

  • Extra leise: besonders leiser Spülgang, besonders gut geeignet für die Abendstunden, dennoch wird alles sauber
  • Nachspülen: je nach Verschmutzungsgrad kann das Nachspülen von Vorteil sein, kann individuell zu einem anderen Programm ergänzt werden
  • Hygiene: je nach Verschmutzung legen Sie vielleicht besonders großen Wert auf Hygiene, z.B. wenn Sie Eier oder rohes Fleisch verarbeitet haben, auch z.B. für Babyartikel wie Schnuller oder Flaschen gut geeignet
  • Kunststoff: Aufbewahrungsboxen, Brotdosen, Becher, Schüsseln und Co. werden hier schonend gereinigt und kommen besonders trocken aus dem Geschirrspüler

Tipp

Beim Kauf eines neuen Geschirrspülers kann es von großer Wichtigkeit sein, auf die angebotenen Spülprogramme zu achten. Was ist Ihnen wichtig? Welche Programme benötigen Sie? Welches Geschirr wollen Sie regelmäßig spülen?

Einbau des neuen Geschirrspülers
Einbau des neuen Geschirrspülers Foto: © Andrey Popov - stock.adobe.com

Tipps zur Planung – darauf kommt es bei der Auswahl Ihres neuen Geschirrspülers an

Sie planen eine neue Küche und wollen sich auch einen passenden Geschirrspüler kaufen? Wichtig in jedem Fall, eine persönliche und individuelle Beratung. So können Sie sicher sein, den individuell für Sie passenden Geschirrspüler zu finden. Eine Spülmaschine, die auf der einen Seite perfekt zu Ihren Wünschen und Bedürfnissen passt. Aber auch eine Spülmaschine, die sich optimal an die Gegebenheiten Ihrer Küche anpassen kann.

Aber auch Sie selbst können sich auf den Kauf eines neuen Geschirrspülers vorbereiten. Nachfolgende Punkte und Aspekte sollten bei der Planung Ihrer neuen Küche bzw. beim Kauf eines neuen Geschirrspülers eine entscheidende Rolle spielen.

  1. Größe und Organisation

Jede Küche, jeder Raum sind einzigartig und individuell. Welcher Geschirrspüler passt in Ihre Küche? Welche Höhe und welche Breite passen perfekt? Und soll es ein Einbaugeschirrspüler, ein Unterbaugerät oder eine Standspülmaschine sein? Welche Möglichkeiten bietet Ihnen Ihre Küche, und welche Wünsche und Bedürfnisse haben Sie?

  1. Spülprogramme

So individuell wie Sie sind, so individuell sollten Sie auch Ihre Spülmaschine nutzen können. Die Hersteller bieten Maschinen mit verschiedensten Spülprogrammen an. ECO, Schonprogramm oder Intensiv, für jeden ist hier etwas dabei. Aber was ist Ihnen wichtig? Was sollte Ihre Maschine können, welche Programme in jedem Fall mitbringen? Lassen Sie sich beraten und informieren Sie sich über die jeweiligen Möglichkeiten. So können Sie sicher sein, die für Sie passende Spülmaschine zu finden.

  1. Wasserverbrauch

Natürlich, ein Geschirrspüler verbraucht Wasser. Dabei ist es ein Irrglaube, dass eine Spülmaschine mehr Wasser verbraucht als es beim Spülen von Hand benötigt. Tatsächlich sind die modernen Maschinen deutlich sparsamer. Aber welcher Wasserverbrauch ist wirklich sparsam? Hier gilt, alles unter 10 Liter pro Spülgang gilt als effizient. Es gibt sogar Geschirrspüler und Programme, die im Wasserverbrauch noch deutlich darunter liegen. Informieren und vergleichen kann sich in jedem Fall lohnen.

  1. Stromverbrauch

Auch der jeweilige Stromverbrauch eines Geschirrspülers sollte ein wichtiges  Kaufkriterium sein. Dabei ähnelt die Eingruppierung bezüglich Stromverbrauch der von anderen Elektrogeräten. Von A bis D werden hier Elektrogeräte gemäß ihrer Effizienz eingestuft. Beim Kauf Ihres neuen Geschirrspülers sollten Sie unbedingt auch darauf achten, wie viel Strom das Gerät verbraucht und in welcher Klasse es eingestuft wurde. A, A+, A++ und A+++ sind hier natürlich die Favoriten.

  1. Geräuschentwicklung

Eine Spülmaschine steht in der Küche. Im Durchschnitt läuft eine solche einmal pro Tag, und das nicht selten abends. Vielleicht wollen Sie dann im Raum nebenan gemütlich einen Film sehen, etwas lesen oder noch etwas Homeoffice betreiben? Vielleicht schlafen die Kinder schon, oder Sie wünschen sich einfach nur Ruhe im Haus? Dann ist es wichtig, eine Spülmaschine zu haben, die von der Geräuschentwicklung angenehm leise ist. Achten Sie beim Kauf darauf, dass  es nicht mehr als 50dB sind, alles darüber wird grundsätzlich als störend empfunden. Hier gilt, je leiser desto angenehmer.

  1. Smarttechnologie

Der Begriff Smarttechnologie ist aus der modernen Zeit kaum noch wegzudenken. Vieles kann heutzutage per Smartphone gesteuert werden, auch von unterwegs. Wann soll die Heizung abspringen, wann sollen die Rollladen herunterfahren, oder das Licht angehen? Alles möglich per Handy. Aber auch Ihre Küchengeräte können Sie „smart“ steuern, so auch den Geschirrspüler. Doch längst nicht jedes Gerät ist hierfür geeignet. Wenn Sie sich für die Smarttechnologie interessieren, lassen Sie sich beraten. Es ist wichtig, dass Smartphone, Software und Gerät gut aufeinander abgestimmt sind, so dass Sie gut von der modernen Technik profitieren und die Vorteile für sich nutzen können.

  1. Preis

Zu guter Letzt spielt natürlich auch der Preis eine wichtige und entscheidende Rolle. Überlegen Sie sich vorab, wie viel Sie für Ihre neue Spülmaschine investieren können und wollen. Ein gutes Gerät hat natürlich seinen Preis, aber längst nicht immer gilt: nur was viel kostet kann viel, und was günstig ist taugt nichts. Das stimmt auf keinen Fall. Hier können Sie von Angeboten, Rabatten oder Auslaufmodelle profitieren. In jedem Fall sollte der Preis zu Ihnen und Ihren persönlichen Bedingungen passen, ebenso wie die Maschine an sich. Nur dann können Sie wirklich von einem Geschirrspüler profitieren.

Geschirr im Geschirrspüler
Wenn Geschirrspüler richtig eingeräumt sind, lässt sich dieser am effektivsten nutzen Foto: © ronstik - stock.adobe.com

Geschirrspüler richtig einräumen – den Raum sinnvoll und bestmöglich nutzen

Wie bereits erwähnt verbraucht eine moderne Spülmaschine bei einem Spülgang weniger Wasser als Sie benötigen, wenn Sie Ihr Geschirr gründlich von Hand spülen. Aber wichtig ist es zu beachten, dass eine Maschine am besten nie nur halb voll laufen sollte. Nur wenn Sie die Spülmaschine gut und effektiv einräumen können Sie vom vollen Nutzen profitieren.

Wie aber sollte ein Geschirrspüler eingeräumt werden? Fest steht, nur halb voll bedeutet umgerechnet zu viel Energie und Kosten, zu voll aber bedeutet, eventuell wird nicht alles sauber. Der Platz in der Spülmaschine sollte stets voll genutzt werden, aber nicht überladen sein. Dann können Sie sicher sein, bei möglichst weniger Energieaufwand den maximalen Nutzen zu haben.

Je nach Variante und Modell sind Geschirrspüler unterschiedlich auf- und eingeteilt. Bevorzugen Sie einen Besteckkorb oder eine Schublade? Wollen Sie eher große Dinge spülen oder doch öfter langstielige Gläser? Andere Hersteller bieten die Möglichkeit, den Platz in der Maschine flexibel und individuell gestalten zu können. Überlegen Sie sich vorab was Ihnen wichtig ist. Dann können Sie später Ihren Geschirrspüler und den Platz optimal nutzen. Sinnvoll kann es sein, Teile des eigenen Geschirrs zum Kauf mitzunehmen, um den jeweiligen Platz in der Maschine austesten zu können. Denn, auch Teller sind nicht gleich Teller, und nicht jeder hohe Teller findet in jeder Spülmaschine ausreichend Platz. Informieren Sie sich individuell und lassen Sie sich beraten. Welche Einteilung macht für Sie persönlich Sinn? Mit der zu Ihnen passenden Einteilung wird das richtige Einräumen des Geschirrspülers zum Kinderspiel.

Einen Geschirrspüler richtig pflegen und warten

Mit der richtigen Wahl können Sie bei minimalem Wasser- und Stromverbrauch einen optimalen Nutzen erzielen und sich über sauberes Geschirr freuen. Aber nur wenn ein Geschirrspüler einwandfrei funktioniert, kann er auch gut und effektiv arbeiten. Achten Sie daher immer auf eventuelle Fehlermeldungen im Display bzw. am Bedienfeld. Des Weiteren sollte das Sieb in der Maschine regelmäßig gesäubert werden, Essensreste in der Maschine sollten Sie immer entfernen. Maschinenreiniger können für zusätzliche Sauberkeit und Pflege sorgen. Des Weiteren können auch Hausmittelchen bei der Pflege der Maschine helfen, so z.B. Natron.

Bei vielen Anbietern wird eine regelmäßige Wartung des Geräts angeboten. Hier müssen Sie individuell entscheiden, ob Sie dies wünschen. Achten Sie immer darauf, Spülmittel, Klarspüler und Salz den Herstellerangaben entsprechend zu verwenden. Somit gewährleisten Sie den besten Schutz für Ihren Geschirrspüler und können sich dauerhaft über gute und effiziente Ergebnisse freuen.

Fazit

In einer modernen Küche ist eine Spülmaschine ein Muss. Aber, bei der Auswahl haben Sie die Qual der Wahl, Geschirrspüler ist nicht gleich Geschirrspüler. Größe, Variante, Spülprogramme, das Platzangebot und die Technologie sollten individuell zu Ihnen und Ihren persönlichen Bedürfnissen passen. Möglichst sauber, möglichst effizient, möglichst leise und möglichst schonend, so können Sie sich dann voll und ganz auf Ihren neuen Helfer in der Küche verlassen.

Weitere interessante Informationen zum Thema Geschirrspüler

Planung der Kücheneinbaugeräte

Küchengeräte

Tipps zur Auswahl der richtigen Küchengeräte Eine Küche ohne Küchengeräte wäre dasselbe wie eine Werkstatt ohne Maschinen. Natürlich könnten Sie die meisten Arbeiten auch von

Weiterlesen »
Moderne Küche mit Smart Home Technologie

Smarte Küchen

Mit dieser Technik wird Ihre Küche zur Smart Kitchen: mehr Komfort, Sicherheit und Hilfe zum Energiesparen – mit Planungstipps und Datenschutz – Jetzt lesen!

Weiterlesen »